Bitte geben Sie das Geburtsdatum der zu versichernden Person ein. Dieses ist wichtig für die Berechnung der Beitragshöhe.

Württembergische Zahnzusatzversicherung Vergleich | Test (07/2018)

Die Württembergische Versicherung AG, mit Sitz in Stuttgart, vertreibt neben den dargestellten Zahnzusatzversicherungstarife diverse weitere Versicherungsprodukte im Privat- und Firmenkundensegment. Mit 21 verschiedenen Tarifkombinationen im Zahnzusatzversicherungsbereich, gehört die Württembergische zu den Versicherungsgesellschaften, mit der größtmöglichen Flexibilität in diesem Bereich.

Damit Sie alle Tarife der Württembergische Zahnzusatzversicherung und deren Testergebnisse und markantesten Produktmerkmale auf einen Blick sehen können, haben wir auf dieser Übersichtsseite alle Tarifvarianten der Zahnzusatzversicherung der Württembergische dargestellt. Wenn Sie den kompletten Leistungsumfang einer bestimmten Württembergische Zahnzusatzversicherung nachlesen möchten, können Sie einfach den gewünschten Tariftitel anklicken und werden zur Tarifdetailseite dieser Zahnzusatzversicherung der Württembergische weitergeleitet. Sollten Sie den Vergleich dieser Zahnzusatzversicherungen mit anderen Tarifen durchführen wollen, genügt die Eingabe Ihres Geburtsdatums und darauf folgend das Anklicken des „Vergleichen“ Buttons und Sie gelangen zu unserem Vergleichsrechner. Hier finden Sie über 200 verschiedene Zahnzusatzversicherungen, absteigend sortiert nach dem besten Testergebnis.

Alle Tarife der Württembergische Versicherung

Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen

Zusammenfassung der Württembergische Tarifbedingungen

Leistungen:

Aufnahmekriterien:

Beitragssätze:

Kalkulation der Versicherung:

Wartezeiten und Zahnstaffel:

Ausgezeichnete Tarife

Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen

Leistungen der Württembergische Zahnzusatzversicherung

Die Zahnzusatzversicherung der Württembergische Versicherung, gibt es in 21 verschiedenen Tarifvarianten. Dabei stellt seit kurzem die Württembergische Zahnzusatzversicherung ZE90+ZBE, den leistungsstärksten Tarif im Produktportfolio dar. Sie löste den Tarif „Privat Plus“, der sich hinter den Kürzeln „ZGU70+ZBU+BZG20“ versteckt, als Spitzenreiter ab. Neben sehr guten Zahnersatz- und Prophylaxeleistungen, ist diese Tarifkombination auch im Bereich der Zahnbehandlungsmaßnahmen gut aufgestellt. Selbst Leistungen für Kieferorthopädie können Interessierte hier finden. Bis vor kurzem gab es noch keinen Tarif der Württembergische Zahnzusatzversicherung, der für die Personengruppe der Kinder und Jugendliche empfehlenswert war. Die Absicherung von Kieferorthopädie ist nun mittlerweile durch 7 verschiedene Tarifkombinationen möglich. Bis zum Beginn des Jahres 2016 war das Leistungssegment bei keiner Tarifkombination der Württembergische Versicherung AG enthalten, womit sich im Zahnzusatzversicherung Vergleich die Württembergische als Option für die komplette Familie disqualifizierte. Mittlerweile kann durch die 21 verschiedenen Württembergische Zahnzusatzversicherungen jedes Vorsorgeinteresse befriedigt werden. Für Details zu den einzelnen Absicherungsmöglichkeiten, klicken Sie einfach auf die oben dargestellten Tarifnamen.

Aufnahmekriterien der Württembergische Zahnzusatzversicherung

Die Baden Württembergische Zahnzusatzversicherung setzt vor Zustandekommen des Vertrages die Hürde der Gesundheitsfragen. Bei der Württembergische Zahnzusatzversicherung Privat Plus, sind es beispielsweise genau 4 Stück an der Zahl, die wahrheitsgemäß zu beantworten sind. Neben den Fragen nach einer Parodontoseerkrankung, der Anzahl an überkronten Zähnen oder den vorhandenen Implantaten, werden unter anderem auch in den letzten drei Jahren behandelte Kiefergelenkbeschwerden abgefragt. Grundsätzlich sind die gestellten Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß zu beantworten, da ansonsten eine vorvertragliche Anzeigenpflichtverletzung vorliegt und im Leistungsfall die Württembergische Versicherung die Zahlung verweigert.

Beitragssätze der Württembergische Zahnzusatzversicherung

Wie die Württembergische im Test aufzeigt, hängen die zu leistenden Beiträge zu den einzelnen Tarifvarianten stark von den abgesicherten Leistungen und Erstattungssätzen ab. Eine reine Zusatzversicherung für Zahnersatz ist demnach günstiger als ein Premiumtarif, der auch Leistungen für Zahnbehandlungen und Prophylaxe beinhaltet. Der größte Einflussfaktor ist zudem das Eintrittsalter der zu versichernden Person. Ältere Vorsorgeinteressierte, müssen tiefer in die Tasche greifen als jüngere.

Kalkulation der Versicherung der Württembergische Zahnzusatzversicherung

Wer sich für einige Zahnzusatzversicherungen der Württembergische Versicherung entscheidet, muss während der Vertragslaufzeit nicht mit altersabhängigen Beitragsanpassungen rechnen. Grund hierfür ist die Tatsache, dass einige Tarife nach Art der Lebensversicherung kalkuliert sind und Altersrückstellungen gebildet werden. Daher sind die Tarife der alten Tarifgeneration der Württembergische Zahnzusatzversicherung im Stiftung Warentest Test der Zeitschrift Finanztest (Mai 2012) auch unter der Rubrik „Zahnzusatzversicherungen die nach Art der Lebensversicherung kalkuliert sind“ wiederzufinden. Alle neuen Tarifkombis, wie bspw. der Premiumtarif ZE90+ZBE, sind hingegen ohne Altersrückstellungen kalkuliert. Was sich auch am viel niedrigeren Beitrag zeigt.

Wartezeiten und Zahnstaffel der Württembergische Zahnzusatzversicherung

Wer aus unserem Vergleichsrechner heraus zwei Tarife direkt gegenüberstellt, erfährt mehr über die Wartezeit einer Zahnzusatzversicherung der Württembergische Versicherung. Die allgemeine Wartezeit beträgt 3 und die besondere, die u.a. für Zahnbehandlung und Zahnersatz gilt, 8 Monate. Zudem gelten für die oben dargestellten Tarife auch sogenannte Zahnstaffeln, die für die Begrenzung der Höchsterstattung in den ersten 48 Monaten der Vertragsdauer sorgen. Sollte in den ersten Monaten nach Vertragsbeginn allerdings durch einen Unfall verursachte Behandlungen notwendig werden, entfällt die Wartezeit und es wird erstattet.