15 € Wunsch-gutschein

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der zu versichernden Person ein. Dieses ist wichtig für die Berechnung der Beitragshöhe.

ARAG Zahnzusatzversicherung Vergleich | Test (10/2021)

Die ARAG SE ist ein vor 85 Jahren gegründetes Versicherungsunternehmen, welches und sich ursprünglich besonders auf Rechtsschutzversicherungen spezialisierte. Mittlerweile bietet die ARAG Versicherungen in allen gängigen Sparten an, so auch Zahnzusatzversicherungen.

Als Spezialportal fĂĽr den Vergleich von Zahnzusatzversicherungen vergleichen wir nur die Zahnzusatzversicherungen der ARAG mit den Tarifen von 60 anderen Versicherungsgesellschaften.

Von den vier Haupt-Tarifen der ARAG Zahnzusatzversicherung bewerten wir drei (Dent90, Dent90+ und Dent100) mit der Note sehr gut (1,1). Das Qualitätsurteil von Stiftung Warentest/Finanztest sah das ebenso: Die drei Haupt-Tarife erhielten durchgehend sehr gute Noten (0,8 für Dent100, 1,1 für Dent90+ und 1,3 für Dent90).

Auch der vierte Basistarif Dent70 erhält nach Prüfung durch unsere Experten die gute Note 2,2, während Stiftung Warentest/Finanztest ihn mit der Note 2,1 ebenfalls für gut befand. In unserem Preis-/Leistungsvergleich belegen die ARAG Tarife ebenso die vorderen Plätze: Für die Zahnzusatzversicherung einer 35-jährigen Person erscheint die ARAG im Direktvergleich mit 60 anderen Anbietern und vergleichbarem Leistungsniveau jedes Mal in der Liste der Top-Tarife.

Wie alle gängigen Zahnzusatzversicherungen, sehen jedoch auch die ARAG Tarife innerhalb ihrer Vertragsbedingungen bestimmte Leistungsbeschränkungen vor. Diese sind:

  • Die Erstattung fĂĽr Zahnbehandlungen und Zahnersatz ist in den ersten 5 Versicherungsjahren begrenzt
  • Die Erstattungssätze richten sich teilweise nach der Pflege des Bonusheftes
  • Die KostenĂĽbernahme bei Kieferorthopädie fĂĽr Erwachsene gilt nur infolge eines Unfalls (auĂźer bei DentalPro Z100 und DentalPro Z90Bonus)
  • Bei Zahnersatz erstattet die ARAG Verblendungen bis max. zum 5./6./7. Zahn
  • Die KostenĂĽbernahme fĂĽr professionelle Zahnreinigung ist auf 70€ jährlich/80€ halbjährlich/100€ halbjährlich begrenzt

Zu allen genauen Leistungen und Einschränkungen der jeweiligen Tarife klicken Sie einfach in unserer Übersicht auf “Details anzeigen”.

Alle Tarife der ARAG Versicherung

Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen

Zusammenfassung der ARAG Tarifbedingungen

Preis & Leistungen:

Aufnahmekriterien:

Leistungsbegrenzungen:

Vertragsbedingungen:

Ausgezeichnete Tarife

Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen
Testurteil
10.2021
Details anzeigen

Preis & Leistungen der ARAG Zahnzusatzversicherung

Die ARAG bietet aktuell vier verschiedene Basistarife fĂĽr Zahnzusatzversicherung:

  • ARAG Dent90
  • ARAG Dent90+
  • ARAG Dent100
  • ARAG Dent70

Die Leistungen der einzelnen Tarife unterscheiden sich primär in der Erstattung in den Bereichen Zahnersatz (Inlays, Kronen, Brücken sowie Implantate) und Zahnbehandlung (hochwertige Füllungen, Parodontal- sowie Wurzelbehandlung). Auch innerhalb der Leistungen für professionelle Zahnreinigung sowie Kieferorthopädie gibt es jeweilige Unterschiede.

ARAG Dent90

Auf der Homepage der ARAG gilt der Tarif Dent90 als “Bestseller”. Diesen Tarif zeichnete Stiftung Warentest/Finanztest mit der Note sehr gut (1,3) aus. Auch unser Preis-/Leistungsvergleich belegt das, denn ARAG Dent90 beinhaltet durchgehend sehr gute Leistungen in den Kategorien Zahnersatz (bis zu 90% bei gepflegtem Bonusheft, andernfalls 80%), Zahnbehandlung (100%), professionelle Zahnreinigung (100%, 2x im Jahr 80 €) und Kieferorthopädie (80%, nur bei Kindern).

Durch die Erstattung im Bereich der Kieferorthopädie eignet sich der Tarif auch für Kinder. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse leistet der ARAG Tarif Dent90 nämlich auch bereits bei leichter Zahnfehlstellung. Für Erwachsene überzeugt der Dent90 Tarif in den Bereichen Zahnersatz und Zahnbehandlung, wohingegen Kieferorthopädie für Erwachsene nur in Folge eines Unfalls (dann zu 90%) abgedeckt ist.

Der Beitrag für die ARAG Zahnzusatzversicherung Tarif Dent90 beträgt 25,99 Euro monatlich für eine 35-jährige versicherte Person. Für ein 15-jähriges Kind kostet der Tarif 13,48 Euro im Monat. In unserem Vergleich von insgesamt 27 weiteren Zahnzusatzversicherung-Tarifen mit vergleichbarem Leistungsniveau landet der Tarif Dent90 damit auf Platz 6 für Erwachsene und für Kinder sogar auf dem 5. Platz.

Highlights des Tarifs:

  • 90% Kostenbeteiligung fĂĽr hochwertigen Zahnersatz, Inlays, Kronen, BrĂĽcken und Implantate bei gepflegtem Bonusheft
  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnbehandlung wie hochwertige FĂĽllungen, Parodontitis- und Wurzelbehandlung
  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnprophylaxe (professionelle Zahnreinigung, inklusive Entfernung von Belägen sowie Politur und Fluoridierung der Zähne)
  • durch 80% Kostenbeteiligung fĂĽr Kieferorthopädie bei Kindern entsprechend fĂĽr die (Mit-)Versicherung von Kindern geeignet
  • keine Wartezeit

ARAG Dent90+

Der ARAG Tarif Dent90+ erhielt in unserem Vergleich der Zahnzusatzversicherungen dieselbe sehr gute Note (1,1) wie der Tarif Dent90, bei Stiftung Warentest/Finanztest erzielte er dieselbe sehr gute Note. Ebenso wie der erstgenannte Basistarif beinhaltet Dent90+ hohe Leistungen in den Bereichen Zahnersatz, Zahnbehandlung, professionelle Zahnreinigung und Kieferorthopädie.

Der Hauptunterschied zu Dent90 besteht darin, dass Dent90+ auch ohne die Pflege eines Bonusheftes bereits 90% der Kosten im Bereich Zahnersatz erstattet. Außerdem ist die Leistung für Kieferorthopädie bei Kindern um 10% höher (90% statt 80%). Zusätzlich beinhaltet der Tarif Dent90+ einen besonderen Bereich: mit der sogenannten Leistung für Angstpatienten beteiligt sich die ARAG bis zu 250€ jährlich an den Kosten für schmerztherapeutische Maßnahmen im Rahmen von Zahnbehandlungen (z.B. Vollnarkosen, Hypnose, Akupunktur oder Lachgassedierung).

Der Beitrag für den ARAG Tarif Dent90+ beträgt 29,33 Euro monatlich für eine 35-jährige versicherte Person. Für ein 15-jähriges Kind kostet der Tarif 17,78 Euro im Monat. In unserem Vergleich von 27 weiteren Zahnzusatzversicherung-Tarifen mit vergleichbarem Leistungsniveau bezieht der Dent90+ trotz höherem Beitrag gegenüber Dent90 einen nach wie vor hohen Stellenwert: Für Erwachsene erlangt er den 15. Platz, während er für Kinder auf dem 18. Rang landet.

Highlights des Tarifs:

  • 90% Kostenbeteiligung fĂĽr hochwertigen Zahnersatz, Inlays, Kronen, BrĂĽcken und Implantate - auch ohne Bonusheft -
  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnbehandlung wie hochwertige FĂĽllungen, Parodontitis- und Wurzelbehandlung
  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnprophylaxe (professionelle Zahnreinigung, inklusive Entfernung von Belägen sowie Politur und Fluoridierung der Zähne)
  • durch 90% Kostenbeteiligung fĂĽr Kieferorthopädie bei Kindern besonders fĂĽr die (Mit)Versicherung von Kindern geeignet
  • besondere Leistung fĂĽr Angstpatienten
  • keine Wartezeit

ARAG Dent100

Der Zahnzusatzversicherung Tarif Dent100 bietet die höchsten Leistungen der vier Basistarife. Er beinhaltet ebenso 100% Erstattung von Zahnbehandlungen (hochwertige Füllungen, Parodontitis- und Wurzelbehandlung). Im Bereich Zahnersatz sind die Leistungen sogar noch weiter erhöht: bei gepflegtem Bonusheft ist hier eine Erstattung von bis zu 100% enthalten. ARAG Dent100 punktet insbesondere im Bereich der Kieferorthopädie: für Kinder erfolgt eine 90%ige Kostenbeteiligung (auch bei leichten Zahnfehlstellungen) und Kieferorthopädie für Erwachsene ist ebenfalls enthalten. ARAG Dent100 enthält weiterhin den eigenen Bereich der Kostenbeteiligung für Methoden der Schmerzausschaltung bei Zahnbehandlungen, welcher im Vergleich zum Tarif Dent90+ sogar noch einmal höher liegt - bei Dent100 erfolgt hier eine Erstattung von bis zu 350 Euro jährlich.

Ganz neu kommt auch der Leistungsbereich fĂĽr Bleaching hinzu: Dent100 bietet fĂĽr Zahnaufhellung aus rein kosmetischen GrĂĽnden eine Erstattung von 300 Euro alle zwei Jahre.

In unserer Expertenbewertung für den Zahnzusatzversicherungs-Vergleich erzielt der ARAG Tarif Dent100 dieselbe sehr gute Note von 1,1 wie die zwei vorgenannten Tarife, Stiftung Warentest/Finanztest versah ihn ebenfalls mit der Note sehr gut (0,8). Mit den höchstmöglichen Leistungen in den Kategorien Zahnersatz, Zahnbehandlung, Kieferorthopädie und professionelle Zahnreinigung kostet der Tarif ARAG Dent100 für Erwachsene (35 Jahre) 37,36 Euro im Monat und für Kinder (15 Jahre) 22,25 Euro monatlich. Damit landet er im in unserem Vergleich von 27 weiteren Zahnzusatzversicherung-Tarifen mit vergleichbarem Leistungsniveau auf dem 27. Platz. Hier zeigt sich besonders, wie wichtig es ist, vor Abschluss einer Zahnzusatzversicherung seinen individuellen Bedarf zu ermitteln und dann die Leistungen sowie Preise einzelner Anbieter zu vergleichen.

Highlights des Tarifs:

  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr hochwertigen Zahnersatz, Inlays, Kronen, BrĂĽcken und Implantate bei gepflegtem Bonusheft (sonst 90%)
  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnbehandlung wie hochwertige FĂĽllungen, Parodontitis- und Wurzelbehandlung
  • 100% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnprophylaxe (professionelle Zahnreinigung, inklusive Entfernung von Belägen sowie Politur und Fluoridierung der Zähne)
  • im Bereich der Kieferorthopädie durch 90% Kostenbeteiligung sowohl fĂĽr Kinder als auch Erwachsene geeignet
  • besondere Leistung fĂĽr Angstpatienten
  • Kosten fĂĽr Bleaching bis zu 300 € alle 2 Jahre mitversichert
  • keine Wartezeit

ARAG Dent70

Der letzte aktuell durch die ARAG angebotenen Basistarife für Zahnzusatzversicherung ist der Tarif Dent70. Mit den im Verhältnis zu den anderen drei Basistarifen günstigsten Beitrag (16,18 € für einen 35-jährigen Erwachsenen/10,77 € für ein 15-jähriges Kind) ist er der Tarif mit den vergleichsweise niedrigsten Leistungen. Dennoch sticht er durch seinen günstigen Beitrag hervor: In unserem Vergleich von 61 weiteren Zahnzusatzversicherung-Tarifen mit vergleichbarem Leistungsniveau liegt er auf dem 3. Platz sehr weit vorne. Mit den beschriebenen enthaltenen Leistungen erzielt der ARAG Tarif Dent70 dennoch eine gute Note (2,2), bei Stiftung Warentest war das Urteil ähnlich (Note gut mit 2,1).

Im Bereich hochwertiger Zahnersatz leistet der Tarif Dent70 maximal 70% Anteil. In der Kategorie Zahnbehandlung beträgt die maximale Beteiligung 75% für hochwertige Füllungen und Wurzelbehandlung. Die Kostenbeteiligung für professionelle Zahnreinigung ist auf 70 € pro Jahr begrenzt. Auch die Erstattung für Kieferorthopädie erfolgt bei Dent70 nur für Kinder mit einem Anteil von 70%, außerdem greift dieser Satz nur bei Einstufung in die Kieferindikationsgruppe 3 und höher, andernfalls wird eine medizinische Notwendigkeit vorausgesetzt.

Highlights des Tarifs:

  • 70% Kostenbeteiligung fĂĽr hochwertigen Zahnersatz, Inlays, Kronen, BrĂĽcken und Implantate
  • 75% Kostenbeteiligung fĂĽr Zahnbehandlung wie hochwertige FĂĽllungen, Parodontitis- und Wurzelbehandlung
  • durch 70% Kostenbeteiligung fĂĽr Kieferorthopädie bei Kindern fĂĽr die (Mit-)Versicherung von Kindern geeignet
  • keine Wartezeit

Weitere Zahnzusatzversicherung Tarife der ARAG

Zum Zeitpunkt unseres Vergleichs von Zahnzusatzversicherungen existierten ĂĽber die vier genannten Basistarife noch vier weitere Tarife bei der ARAG:

  • ARAG DentalPro Z90 Bonus
  • ARAG DentalPro Z100
  • ARAG DentalPRO Z50-90
  • ARAG DentalPro Z70

ARAG DentalPro Z90 Bonus

Der ARAG Tarif DentalPro Z90 Bonus weist bei den Leistungen für Parodontal- und Wurzelbehandlungen, im Vergleich zu den vier beschriebenen Basistarifen deutliche Begrenzungen auf, da eine Voraussetzung für den Erhalt von Leistungen ist, dass die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) grundsätzlich keine Leistung erbringt. Das bedeutet, dass im Fall einer Vorleistung durch die GKV keine Erstattung durch den ARAG Tarif DentalPro Z90 Bonus erfolgt. Unter dieser Voraussetzung leistet DentalPro Z90 Bonus 90 % für Zahnbehandlung und 90% für Zahnersatz (bei gepflegtem Bonusheft, andernfalls 80%). Zudem gibt es für den DentalPro Z90 Bonus Tarif Wartezeiten.

ARAG DentalPro Z100

Im ARAG Tarif DentalPro Z100 sind Leistungen fĂĽr Zahnbehandlung (wie hochwertige FĂĽllungen) zu 100% sowie Zahnersatz (Kronen, BrĂĽcken, Implantate und Inlays) zu 80% abgedeckt. Die jeweilige Kostenbeteiligung richtet sich derweil nach der Zuzahlung der gesetzlichen Krankenkasse. Eine Voraussetzung fĂĽr den Empfang von Leistungen ist die Vorlage eines Heil- und Kostenplans, auĂźerdem sieht der Tarif DentalPro Z100 eine Wartezeit zwischen 3 und 8 Monaten vor.

ARAG DentalPro Z50-90

Im Tarif DentalPro Z50-90 der ARAG erfolgt eine maximale Kostenbeteiligung von 50% in den Bereichen Zahnbehandlung (hochwertige Füllungen und Wurzelbehandlung) und Zahnersatz (Kronen, Brücken, Implantate und Inlays). Für den Bereich Zahnbehandlung gilt ein erhöhter Erstattungssatz von insgesamt bis zu 90%, wenn die GKV eine Vorleistung erbringt. Auch für den Tarif DentalPro Z50-90 gibt es eine Wartezeit.

ARAG DentalPro Z70

Der letzte verfügbare Zahnzusatzversicherung Tarif der ARAG ist DentalPro Z70. Er beinhaltet ausschließlich Leistungen im Bereich Zahnersatz. Hier greift ein einheitlicher maximaler Erstattungssatz von 70% für Kronen, Brücken, Implantate und Inlays. Die Wartezeit bei DentalPro Z70 beträgt 8 Monate.

Aufnahmekriterien der ARAG Zahnzusatzversicherung

Bei Beantragung eines Zahnzusatzversicherung Tarifs der ARAG muss die versicherte Person drei Gesundheitsfragen beantworten. Die drei im Anschluss beschriebenen Fragen entscheiden darüber, ob der Abschluss der Zahnzusatzversicherung - generell bzw. für den ausgewählten Tarif - möglich ist. Unter Umständen kommt es zu einer Erhöhung der Beiträge. Details hierzu sehen Sie im nachfolgenden Kapitel.

Darauf sollten Sie bei Beantwortung der Gesundheitsfragen der ARAG Zahnzusatzversicherung achten

1. Finden derzeit Zahnbehandlungen, Zahnersatzversorgung, kieferorthopädische oder kieferchirurgische Maßnahmen statt oder sind solche notwendig, vom Zahnarzt empfohlen oder beabsichtigt?

Nicht als laufende Zahnbehandlung gelten zahnärztliche Kontrolluntersuchungen im Rahmen des Bonusheftes oder Behandlungen zur Zahnprophylaxe (z.B. professionelle Zahnreinigung). In diesem Fall beantworten Sie die Frage mit “Nein”.

Als zahnärztliche Behandlung zählt hingegen, falls Ihr Zahnarzt aktuell Tätigkeiten zur Behandlung von Zahn- oder Kieferkrankheiten bei Ihnen durchführt. Ist dies der Fall, müssen Sie die Frage mit “Ja” beantworten.

2. Wird derzeit oder wurde innerhalb der letzten drei Jahre eine parodontale Erkrankung festgestellt und/oder behandelt?

Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind alle parodontalen Erkrankungen und alle darauf zurĂĽckzufĂĽhrenden Zahnbehandlungen sowie Versorgungen mit Zahnersatz.

3. Wie viele Zähne fehlen bei Ihnen und sind nicht ersetzt und/oder wie viele Ihrer Zähne sind durch Prothesen ersetzt (herausnehmbarer Zahnersatz)?

Weisheitszähne und bereits ersetzte Zähne aufgrund kieferorthopädischer Maßnahmen (Lückenschluss) fallen nicht unter diese Angabe. Auch bereits vorhandener Zahnersatz durch Brücken oder sonstige nicht herausnehmbare Versorgungen zählt nicht dazu. Handelt es sich bei Ihnen um einen dieser Fälle, dann beantworten Sie die Frage mit “Nein”. Andernfalls lautet die Antwort “Ja” und es erfolgt eine Angabe der Anzahl fehlender Zähne.

Ausschlaggebend für eine Annahme Ihres Antrages bei der ARAG sind vor allem die ersten zwei Fragen. Beantworten Sie eine dieser Fragen mit “Ja”, führt das normalerweise zu einer Ablehnung des Antrages. Nach dem Abschluss der laufenden Zahnbehandlung (1) bzw. Behandlung der parodontalen Erkrankung (2) ist jedoch in der Regel eine erneute Antragstellung möglich. Aus der letzten Fragen ergeben sich eventuell erhöhte Beiträge - mehr dazu finden Sie in den folgenden Kapiteln.

Leistungsbegrenzungen der ARAG Zahnzusatzversicherung

Die Begrenzungen der jeweiligen Leistung ist abhängig vom gewählten Tarif (ARAG Dent 90, Dent90+, Dent100, Dent70 und weitere). Details finden Sie weiter unten in den tabellarischen Übersichten.

Sind angeratene oder geplante Behandlungen versichert?

Nein. Zum Zeitpunkt der Antragstellung laufende zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlungen führen in der Regel sogar zu einer Ablehnung des Antrags.

Sind Zahnlücken (fehlende Zähne), Prothesen, bestehende Brücken und Füllungen versichert?

Dies ergibt sich zum Teil aus der Beantwortung der dritten Frage zum Gebisszustand bei Antragstellung. Die ARAG erhebt im Fall von fehlenden Zähnen - je nach deren Anzahl - einen sogenannten Risikozuschlag. Das bedeutet, dass die Kosten für die Zahnzusatzversicherung individuell über dem angegebenen Beitrag liegen kann.

Reparaturen an bei Vertragsbeginn bestehende Versorgungen durch Zahnersatz (BrĂĽcken, Prothesen, Implantate und Kronen) oder FĂĽllungen, sind durch alle ARAG Zahnzusatzversicherung Tarife versichert, insofern vor Versicherungsbeginn keine Behandlung angeraten oder empfohlen wurde.

Vertragsbedingungen der ARAG Zahnzusatzversicherung

Die dem Vertrag zugrundeliegenden Bedingungen sind vom gewählten Zahnzusatzversicherung Tarif der ARAG abhängig.

Wie hoch ist die maximale Erstattung (Begrenzung der Leistung)?

Bei allen Tarifen der ARAG Zahnzusatzversicherung gibt es eine Begrenzung der Leistungsbeträge. Die Kalenderjahre in den nachfolgenden Tabellen stehen für die Vertragslaufzeit. Erfolgt eine zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlung im jeweiligen Kalenderjahr, reduziert sich die Leistung entsprechend.

Leistungsbegrenzung im ARAG Tarif Dent90/Dent90+


Kalenderjahr/e

maximale Erstattung

1.

1.000 €

1.-2.

2.000 €

1.-3.

3.000 €

1.-4.

4.000 €

1.-5.

5.000 €

ab dem 6. Kalenderjahr

unbegrenzt

Grenze für Kieferorthopädie bei Kindern

1.000 €/1.500 €

Zahnverblendung

bis einschlieĂźlich Zahn 6

Grenze fĂĽr professionelle Zahnreinigung

80 € / 2x pro Jahr


Leistungsbegrenzung im ARAG Tarif Dent100


Kalenderjahr/e

maximale Erstattung

1.

1.500 €

1.-2.

3.000 €

1.-3.

4.500 €

1.-4.

6.000 €

1.-5.

7.500 €

ab dem 6. Kalenderjahr

unbegrenzt

Grenze für Kieferorthopädie bei Kindern

2.000 €

Zahnverblendung

bis einschlieĂźlich Zahn 7

Grenze fĂĽr professionelle Zahnreinigung

100 € / 2x pro Jahr



Leistungsbegrenzung im ARAG Tarif Dent70


Kalenderjahr/e

maximale Erstattung

1.

500 €

1.-2.

1.000 €

1.-3.

1.500 €

1.-4.

2.000 €

1.-5.

2.500 €

ab dem 6. Kalenderjahr

unbegrenzt

Grenze für Kieferorthopädie bei Kindern

1.000 €

Zahnverblendung

bis einschlieĂźlich Zahn 5

Grenze fĂĽr professionelle Zahnreinigung

70 € / 1x pro Jahr


Sehen die Tarife eine Wartezeit vor?

Bei den vier ARAG Basistarifen gibt es keine Wartezeiten.

Wie ist die Beitragsentwicklung?

Der Beitrag zu Versicherungsbeginn richtet sich nach dem Alter der versicherten Person/en zu diesem Zeitpunkt. Die ARAG bildet für ihre Zahnzusatzversicherung Tarife der neuen Tarifgeneration keine Altersrückstellungen, stattdessen gilt ein Altersgruppen-Tarif. Dadurch steigen die Beiträge durchschnittliche alle 5-10 Jahre an. Ab dem 61. Lebensjahr ist die höchste Altersgruppe erreicht.

Wie sind die Vertragslaufzeiten?

Zu Beginn ist bei der ARAG Zahnzusatzversicherung eine vertragliche Mindestlaufzeit von 2 Jahren vereinbart. Anschließend gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum nächstmöglichen Ablaufdatum. Erfolgt keine Kündigung, verlängert sich der Vertrag jeweils um 12 Monate.

Kontakt zur ARAG Zahnzusatzversicherung

Webformular: Zum Webformular

Post: ARAG SE

ARAG Allgemeine Versicherungs-AG

ARAG Platz 1

40472 DĂĽsseldorf

E-Mail: service@arag.de

Homepage: Zur Homepage

Telefon: 089 4124 9566

Fax: 089 4124 9525

Per App:

Android

Apple iOS