Kostenlose Beratung:

Kostenlose Beratung: 
Zahnzusatzversicherungen Vergleich

Zahnzusatzversicherung Implantat
Die besten Zahnzusatzversicherungen für Implantate

  • Größte Tarifauswahl – 277 Tarife inkl. Stiftung-Warentest Testsieger und Co.
  • Schnell finden – Direkt zu den besten Tarifen für Implantate 2024
  • 15 € Wunschgutschein für z. B. Amazon, Media Markt, Zalando etc.
  • Preisgarantie – Sie finden Tarife nirgendwo günstiger, falls doch: Geld zurück
  • 100 % kostenlos und unverbindlich

65 Anbieter im Vergleich

Erst vergleichen und Geld sparen!
Bereits über 15.000 Kunden sind begeistert von unserem Service

96% Empfehlungen96% Empfehlungen
4,9 / 5 auf Google4,9 / 5 auf Google
“Bei Frau C. fühlt man sich sehr gut und top beraten.”Simone H.

Zahnzusatzversicherung verstehen
Das leistet eine Zahnzusatzversicherung für Zahnimplantate

Eine sehr gute Zahnzusatzversicherung für Implantate übernimmt 100 % der Kosten für Implantate und anderen hochwertigen Zahnersatz. Aktuell erstatten 174 Tarife in unserem Vergleich mindestens 60 % für Implantate und 86 Tarife mindestens 90 %.

Ein Zahnimplantat plus Krone kostet zwischen 1.800 und 2.800 € je Zahn, abhängig vom Zahnarzt, Aufwand und Material. Das Implantat wird von der gesetzlichen Krankenversicherung mit nur circa 450 € bezuschusst (Festkostenzuschuss für eine Krone).

Die beste Zahnzusatzversicherung für Implantate ist der Tarif Barmenia Mehr Zahn 100. Für nur für 9,50 € monatlich (als 30-jährige versicherte Person) werden 100 % der Kosten für eine Implantat-Behandlung erstattet.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat der Tarif Barmenia Mehr Zahn 80 mit 4,60 € monatlich (mit 30-Jahren). Die Erstattung ist bei diesem Tarif auf 80 % für Zahnersatz begrenzt.

Der günstigste Allround-Tarif, der neben Implantaten auch für Zahnreinigung und Zahnbehandlung erstattet, ist der Tarif SDK Zahn 70 mit 70 % für Zahnersatz & Zahnbehandlung sowie 100 € für professionelle Zahnreinigung für nur 7,65 € monatlich (für eine 30-jährige versicherte Person).

Wichtig: Alle Zahnzusatzversicherungen begrenzen die Erstattung in den ersten 4 bzw. 5 Versicherungsjahren. Darüber hinaus schließen die meisten Tarife die Erstattung aus, wenn eine Implantat-Behandlung bereits angeraten ist.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Wann und für wen eine Zahnzusatzversicherung für Implantate sinnvoll ist
  • Top 3 Tarife: Was sind die besten Zahnzusatzversicherungen in welcher Situation
  • Rechenbeispiel: So erstattet eine Zahnzusatzversicherung
  • Tipp, worauf Sie bei der Tarifauswahl achten sollten

Für wen ist eine Zahnzusatzversicherung für Implantate sinnvoll?

Im Schnitt verliert jeder Mensch bis ins hohe Alter circa 14 Zähne (65 bis 74 Jahre; Quelle: Deutschen Mundgesundheitsstudie).

Eine Zahnzusatzversicherung ist dann sinnvoll, wenn Sie planen, bei altersbedingtem Zahnverlust, die hochwertigste, aber auch teuerste Form des Zahnersatzes zu wählen: Das Zahnimplantat.

Wählen Sie bei Zahnverlust die Regelversorgung, lohnt diese sich auf jeden Fall nicht.

Wann ist der ideale Zeitpunkt für den Abschluss?

Im Bestfall schließen Sie die Zahnzusatzversicherung ab, noch bevor der Zahn gezogen werden muss oder eine Zahnlücke besteht. Dann haben Sie die größte Auswahl an Zahnzusatzversicherungen.

Wenn Sie bereits fehlende Zähne haben, gibt es trotzdem passende Zahnzusatzversicherungen, die diese in den Versicherungsschutz mit einschließen. Die Anzahl der Tarife reduziert sich auf die Tarife der UKV und der SDK, wenn eine Implantat-Behandlung für eine zu ziehenden oder bereits fehlenden Zahn angeraten ist.

Reicht es, wenn die Zahnzusatzversicherung nur für Zahnersatz erstatten?

Wenn Sie regelmäßig zur professionellen Zahnreinigung gehen und Ihre Zähne vor Verlust hochwertig erhalten wollen (Wurzelbehandlung mit modernen Methoden etc.) lohnt es sich über einen Allround-Tarif nachzudenken.

Meist sind die Mehrkosten schon dann wieder erstattet, wenn Sie 1 x im Jahr zur professionellen Zahnreinigung gehen (Kosten circa 120 €).

Testsieger
Das sind die besten Zahnzusatzversicherungen für Implantate

Die günstigsten Zahnzusatzversicherungen für Implantate

Günstige Zahnzusatzversicherungen für Implantate gib es bereits ab 4,60 € für eine 30-jährige versicherte Person. Die günstigsten Zahnzusatzversicherungen erstatten nur für Zahnersatz (Kronen, Brücken und Implantate).

Das sind die drei günstigsten Tarife für Implantate:

Preis berechnet für eine 30-jährige versicherte Person. Tarife mit mindestens 70% Erstattung.

Die günstigsten Zahnzusatzversicherungen für Implantate mit 100 % Erstattung

Wenn Sie einen Tarif wählen, der 100 % der Zuzahlung für eine Implantatbehandlung übernimmt, müssen Sie als 30-jährige versicherte Person mindestens 9,50 € im Monat zahlen.

Im Folgenden die drei günstigsten Zahnzusatzversicherungen mit 100 % Erstattung für eine Implantatbehandlung:

Die besten Allround-Tarife

Die besten Allround-Tarife erstatten nicht nur gut für Zahnersatz (min. 60 %), sondern auch gut für Zahnreinigung und Zahnbehandlung. Den günstigsten Allround-Tarif gibt es als 30-Jähriger bereits für 7,65 €.

Im Folgenden die drei günstigsten Allround-Tarife:

  • SDK - Zahn 70: 70 % für Zahnersatz & Zahnbehandlung, 100 € für PRZ für 7,65 € monatlich
  • Janitos - JA dental 75: 70–75 % für Zahnersatz, 100 % für Zahnbehandlung, 80 € für PZR für 8,61 € monatlich
  • astra - ZahnPerfekt 75: 75 % für Zahnersatz, 100 % für Zahnbehandlung, 160 € für PZR für 9,52 € monatlich

Die besten Tarife bei einer angeratener Implantat-Behandlung

Ist der Zahn bereits ausgefallen oder muss gezogen werden und hat der Zahnarzt bereits eine Behandlungsempfehlung in der Patientenakte vermerkt,, reduziert sich die Auswahl der möglichen Zahnzusatzversicherungen deutlich.

Diese Tarife erstatten auch dann noch, wenn ein Zahnarzt ein Implantat angeraten hat (auch dann noch, wenn bereits ein Heil- und Kostenplan vorliegt).

Die Preise sind wieder für einen 30-jährige versicherte Person und inkludieren den Zuschlag für einen bereits fehlenden Zahn:

Hinweis: Die Erstattung ist bei allen Zahnzusatzversicherungen in unserem Vergleich in den ersten 3–5 Versicherungsjahren begrenzt (Summenbegrenzung). Diese könne Sie zum jeweiligen Tarif auf der Tarifdetailseite über den Tariflink prüfen.

Sprechen Sie mit einem unserer Berater, um den perfekten Zeitpunkt zum Abschluss zu finden.

Übersicht
Alle Zahnzusatzversicherungen für Implantate

Schnell den perfekten Tarif finden
Die beste Zahnzusatzversicherung für Implantate nach Eigenschaft

Erst vergleichen und Geld sparen!
Alle Zahnzusatzversicherungen im Vergleich

96% Empfehlungen96% Empfehlungen
4,9 / 5 auf Google4,9 / 5 auf Google
“Bei Frau C. fühlt man sich sehr gut und top beraten.”Simone H.

Kassenleistung vs. Zahnzusatzversicherung
Wer übernimmt welche Kosten einer Implantatbehandlung?

Zusatzleistungen
Das übernimmt die Zahnzusatzversicherung bei einem Implantat

  • Die Kosten für die reine Implantatbehandlung (Einsatz des Implantates).
  • Die Kosten für die Krone, Brücke oder Prothese, die auf dem Implantat befestigt wird.
  • Erstattung im Rahmen der vertraglich vorgesehenen Höhe (z. B. 80 %).

Kassenleistung
Das übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung bei einem Implantat

  • Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet unabhängig von der Leistung, die Sie beim Zahnarzt wählen, nur einen sogenannten Festzuschuss für die Regelversorgung.
  • Die jeweilige Regelversorgung wird abhängig vom Befund bestimmt. Für einen fehlenden Zahn ist die Regelversorgung z. B. eine Brücke.
  • Ausschlaggebend ist die Anzahl der fehlenden Zähne in einer Reihe. Die Regelversorgung ist dann entweder eine Krone, Brücke oder Prothese. Hierfür erhalten Sie eine Erstattung von 65–75 %.

Grundwissen
Was ist ein Implantat?

Implantate dienen als künstliche Zahnwurzeln

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die im Kiefer verankert werden. Das Implantat wird wie eine kleine Schraube direkt in den Kieferknochen eingebracht und verwächst später mit diesem. So schafft der Zahnarzt eine stabile Verankerung für eine Krone oder Brücke, die den eigentlichen Zahn ersetzt.

Anschließend lässt sich darauf eine einzelne Zahnkrone, eine Brücke (für bis zu 4 fehlende Zähne) oder eine Prothese (auch wenn keine Zähne mehr vorhanden sind) befestigen.

Implantate stellen die beste Möglichkeit dar, um die natürliche Funktion der Zahnwurzel zu ersetzen. Ein implantatgetragener Zahnersatz bietet hohe Stabilität, eine bessere Kaueffizienz, vermindert Druckstellen und fördert eine natürliche Belastung des Kieferknochens.

Implantate können z. B. aus einem oder aus zwei Bauteilen bestehen, besonders groß oder klein ausfallen oder aus einem besser bzw. schlechter verträglichen Material sein. Typische Implantatvarianten sind:

  • Implantate aus Keramik, Titan oder Zirkon
  • Mini, kurze und schmale Implantate
  • Einteilige und zweiteilige Implantate

Zusatzleistungen
Wichtige Zusatzleistungen für Implantatbehandlungen

Besondere Zusatzleistungen, auf die Sie bei Zahnzusatzversicherungen für Implantate achten sollten

Für ein optimales Ergebnis können zusätzliche Behandlungen notwendig sein. Wir haben für Sie Zahnzusatzversicherungen recherchiert, die anfallende Kosten für folgende Zusatzleistungen übernehmen.

  • Sollte ein Knochenaufbau notwendig sein, bevor Ihr Implantat eingesetzt werden kann, können auch diese Kosten übernommen werden.
  • Bei einem Rückgang der Mundschleimhaut kann eine Transplantation notwendig sein. Auch diese Kosten können übernommen werden.

Einschränkungen in der Anzahl der Implantate

Vorsicht! Manche Tarife beschränken die Anzahl der Implantate auf z. B. 4–6 Stück. Ein guter Tarif sieht keine Begrenzung vor.

In unserem Vergleich ist immer vermerkt, wenn ein Tarif die maximale Anzahl beschränkt.

Worauf achten?
Worauf achten bei einer Zahnzusatzversicherung für Zahnimplantate?

Tarife vergleichen
Die besten Zahnzusatzversicherungen für Zahnimplantate vergleichen und Geld sparen

  • Garantierter Versicherungsabschluss
  • Mit 277 Tarifen die größte Auswahl in Deutschland
  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie
96% Empfehlungen96% Empfehlungen
4,9 / 5 auf Google4,9 / 5 auf Google
“Bei Frau C. fühlt man sich sehr gut und top beraten.”Simone H.

Kostenbeispiel
Kostenbeispiel einer Implantatbehandlung mit und ohne Zahnzusatzversicherung

Hochwertige Leistungen
Ein Implantat kostet zwischen 1.600 und 2.500 € und wird nur zu einem geringen Teil von der gesetzlichen Krankenkasse gezahlt

  • Bei einem verlorenen Zahn wäre die Regelleistung eine Brücke, die nicht an einem Implantat, sondern außen an den Nachbarzähnen befestigt wird.
  • Die gesetzliche Krankenkasse würde diese Brücke mit 50 % Festzuschuss bezuschussen. Das wäre ein Betrag von etwa 468 €.
  • Der Zahnarzt erstellt Ihnen vor Behandlungsbeginn einen Heil- und Kostenplan. Dieser enthält eine genaue Kostenaufstellung. Für ein einzelnes Implantat sollten Sie mit Kosten zwischen 1.600 und 2.500 € rechnen.

Beispielkosten für eine Implantatbehandlung

Gesamtkosten: 2.500 €

Kostenübernahme durch gesetzl. Krankenvers.470 €
Eigenanteil ohne Zahnzusatzversicherung2.030 €
Eigenanteil mit Zahnzusatzversicherung0 €
Sie sparen2.030 €

Berechnung auf Basis des Testsieger-Tarifs Gothaer MediZ Duo 100.

Wissensdatenbank
Häufig gestellte Fragen

Was zahlt die Zusatzversicherung bei Implantaten?

Eine Zahnzusatzversicherung zahlt bis zu 100 % der Kosten der Implantat-Behandlung.

Wählen Sie einen Tarif mit einer geringeren Erstattung, wird der Auszahlungsbetrag meist mit der Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung verrechnet. Sie erhalten insgesamt 90 % inkl. der GKV.

In den ersten Versicherungsjahren ist die maximale Erstattungshöhe mit einer Leistungsstaffel / Summenbegrenzung begrenzt. Der Tarif Barmenia - Mehr Zahn 80 zum Beispiel erstattet im ersten Kalenderjahr maximal 1.500,00 € und im ersten und zweiten Kalenderjahr zusammen maximal 3.000,00 €.


Welche Tarife sind besonders günstig für Implantate?

Besonders günstige Tarife für Implantate erstatten nur für Zahnersatz und nicht oder nur wenig für Zahnbehandlung, Zahnreinigung, Prophylaxe und Kieferorthopädie.

Tarife, die nur für Zahnersatz erstatten, heißen Zahnersatzversicherungen. Die folgenden Tarife sind besonders günstig für Zahnersatz:


Gibt es Zahnzusatzversicherungen für Implantate, die auch dann erstatten, wenn der Zahn bereits fehlt?

Es gibt Zahnzusatzversicherungen, welche die Behandlungskosten auch dann erstatten, wenn ein Zahn bereits fehlt oder dieser gezogen werden soll. Auch dann noch, wenn die Behandlung angeraten wurde.

Hierfür beantworten Sie drei einfache Fragen zu Ihrem Zahnzustand über den Button „Bearbeiten“ neben dem Geburtsdatum. Wir zeigen Ihnen dann im Vergleich nur Tarife an, die Sie mit einer angeratenen Behandlung abschließen können.


Gibt es eine Zahnzusatzversicherung, die dann noch zahlt, wenn ein Implantat bereits angeraten ist?

Ja, es gibt Tarife, die die Kosten für ein Implantat auch dann erstatten, wenn eine Behandlung bereits angeraten wurde.


Geben Sie dafür im Vergleich über folgenden Link ihren Zahnzustand an.

Stimmen und Meinungen

“Zahn­ersatz kann teuer werden – vor allem, wenn Patienten sich für eine aufwendige Versorgung wie ein Implantat entscheiden. Dann ist es gut, eine private Zahn­zusatz­versicherung zu haben – denn die Krankenkasse über­nimmt von solchen Kosten nur einen geringen Teil.“

Stiftung Warentest

Tarife vergleichen
Die besten Tarife für Zahnersatz

  • Garantierter Versicherungsabschluss
  • Mit 277 Tarifen die größte Auswahl in Deutschland
  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie
96% Empfehlungen96% Empfehlungen
4,9 / 5 auf Google4,9 / 5 auf Google
“Bei Frau C. fühlt man sich sehr gut und top beraten.”Simone H.

Kontakt
Unsere Berater bringen Licht in den Dschungel der Versicherungen