Advigon Zahnzusatzversicherung
Die besten Advigon Zahnzusatzversicherungen im Test 2022

    Erst vergleichen und Geld sparen!
    Advigon Tarife mit anderen
    Gesellschaften vergleichen


    96% Empfehlungen
    4,7/5 auf Google
    Ausgezeichnete Tarife

    Zur Versicherunggesellschaft
    Advigon Zahnzusatzversicherung Tarife Vergleich | Test (12/22)

    Als Tochterunternehmen der Hanse Merkur Versicherungsgruppe hat sich die Advigon Versicherung AG auf die Absicherung persönlicher Lebensrisiken spezialisiert. Im breiten Angebot aus Krankenzusatzversicherung befinden sich unter anderem drei Zahnzusatzversicherungen Tarife.

    Als Expertenportal für Zahnzusatzversicherungen vergleichen wir die Vor- und Nachteile der Advigon Zahnzusatzversicherung Tarife mit denen aller anderen Anbieter für Zahnzusatzversicherungen am Markt. In unseren Vergleich finden Sie 277 Tarife von 60 weiteren Versicherungsgesellschaften.

    Die Advigon bietet drei verschiedene Zahnzusatzversicherungen: Dental Clever, Dental Best und Dental Premium. Der Tarif Advigon Dental Premium ist der von uns am beste Tarif mit der Note Gut (1,8). Von Stiftung Warentest wurde der Tarif in der letzten Ausgabe (06/2022) ebenfalls mit der Note Sehr gut (1,5) bewertet.

    Im Leistungsvergleich mit 277 Tarifen weiterer 60 Gesellschaften schneidet der Tarif Dental Premium im oberen Drittel aller Tarife ab. In unserem Vergleich finden Sie einige Tarife mit besserer Leistung.

    Die beiden am besten bewerteten Tarife bewegen sich im Preis-Leistungsvergleich auf den hinteren Plätzen (mit 35 Jahren). Ein Vergleich lohnt sich daher auf jeden Fall.

    • Der leistungsstärkste Advigon Tarif: Advigon Dental Premium ist der Spitzentarif der Advigon.
    • Stiftung Warentest Bewertung: Dental Premium mit Note 1,5 (Sehr gut), Dental Best mit Note 1,5 (Sehr gut).
    • Advigon Dental Premium: Sie bekommen 80-90 % der Kosten für Zahnersatz sowie 100 % für Zahnbehandlung und Zahnreinigung (max. 200 € im Jahr) erstattet.
    • Bonusheft für mehr Erstattung: Mit einem gepflegtem Bonusheft erhalten Sie beim Tarif Dental Premium 90 % statt 80 % erstattet.
    • Bei Abschluss 15 € Gutschein: Schließen Sie die Versicherung über unser Portal ab und erhalten Sie einen 15 € Willkommensgutschein von Amazon, Media Markt, Zalando, uvm.
    • Unsere Experten beraten Sie kostenlos: Um den individuell besten Tarif zu finden gibt es einiges zu beachten. Gerne können Sie alle offenen Fragen kostenlos per E-Mail oder Telefon mit unseren Experten klären.

    Vergleich
    Advigon Tarife im Vergleich

    Testberichte
    Wir haben für Sie die besten
    Advigon-Tarife ausführlich getestet

    1,8
    Gut

    Advigon
    Dental Premium

    29.09.2022, 17:07 | Von: Lars Weiland

    Der Tarif Dental Premium ist der beste Tarif der Advigon.

    Auch im Vergleich mit mehr als 270 Tarifen weiterer 60 Gesellschaften schneidet der Tarif Dental Premium im oberen Drittel aller Tarife ab. In unserem Vergleich finden Sie einige Tarife mit besserer Leistung in unserem Vergleich.

    Leistung: Bei der Dental Premium Zahnzusatzversicherung bekommen Sie 80–90 % (gut) der Kosten erstattet. Der Tarif übernimmt 100 % für Zahnbehandlungen, was wir mit sehr gut bewerten. Bei der Zahnreinigung erhalten Sie 100 % (100 € pro Behandlung, max. 200 € pro Jahr) der Kosten erstattet. In unserem Test bekommt diese Leistung ein "gut" von uns. Die komplette Leistungsübersicht des Tarifs Dental Premium finden Sie im Folgenden.


    Sehr gut (1.5)
    2,1
    Gut

    Advigon
    Dental Best

    29.09.2022, 17:05 | Von: Lars Weiland

    Dental Best der Advigon ist ein Top-Tarif der Advigon.
    Im Vergleich mit den Tarifen weiterer 60 Gesellschaften gehört der Tarif zu den 100 der besten Tarife in unserem Vergleic.h

    Es gibt nur einige bessere oder gleichwertige Tarife in unserem Vergleich.

    Leistung: Der Tarif Advigon Dental Best schneidet in allen Leistungsschwerpunkten mit “gut” ab. Hochwertiger Zahnersatz wie Implantate, Kronen und Brücken werden zu 80-90 % erstattet. Für Zahnbehandlung erhalten Sie 0-100 % und Zahnreinigung 100 % (80 € pro Behandlung, max. 200 € pro Jahr) der Kosten erstattet. Alle Details zu den Leistungen des Tarifs finden Sie in der tabellarischen Tarifbewertung im folgenden!


    Sehr gut (1.5)

    Erfahrungsberichte
    So bewerten Kunden Ihre Erfahrungen mit
    Advigon

    Google
    Playstore

    Apps zum Rechnungen einreichen und Kontakt
    Die Advigon stellt Apps im Google und Apple Store Apps zum Einreichen von Rechnungen mit guten Bewertungen bereit.

    Die Kundenerfahrungen mit den Advigon Apps zum Einreichen von Rechnungen sind größtenteils positiv. Meinungen wie "schnell und praktisch" sowie "komfortabel und geldsparend" untermauern dies.

    Mit den Gesamtbewertungen in den App Stores vergeben wir den Advigon Apps die Endnote gut.

    Über die Apps hinaus können Sie Rechnungen aber auch wie gewohnt per Mail oder Post an die Advigon schicken.

    Unsere besten Tarife
    Alle weiteren Advigon Tarife

    Wissensdatenbank
    Häufige Fragen zu den
    Advigon Tarifen

    Was leisten die Advigon Zahnzusatzversicherung-Tarife?

    • 3 unterschiedliche Zahnzusatzversicherung Tarife
    • Alle Tarife erstatten die Zahnersatz-Regelversorgung zu 100 %
    • Für alle darüber hinausgehenden Leistungen (hochwertige Brücken, Kronen, Implantate und Füllungen) ist die Leistung tarifabhängig begrenzt
    • Bei Zahnbehandlung beträgt die Erstattung für konservierende, chirurgische sowie parodontologische Leistungen in allen Tarifen 100 %

    Die genannten Zahnversicherung Tarife unterscheiden sich vor allem in ihren Erstattungssätzen für Zahnersatz, der über die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hinausgeht. Das sind hochwertige Füllungen genauso wie Kronen, Brücken, Prothesen, Stiftzähne, Implantate, Inlays sowie Onlays. Die Advigon definiert die Kategorie Zahnbehandlung als konservierende, chirurgische und parodontologische Behandlungen. Prophylaxe steht für professionelle Zahnreinigung.

    Advigon Dental Premium

    Der Tarif Dental Premium ist der Zahnzusatzversicherung Tarif der Advigon, der die höchstmöglichen Erstattungssätze in den Bereichen Zahnbehandlung, Zahnersatz, Zahnprophylaxe sowie Kieferorthopädie beinhaltet.

    Für Zahnersatz wie Brücken, Kronen, Implantate und Inlays erstattet die Advigon Kosten mit einem Basissatz von 80 %. Dieser Satz erhöht sich, sofern Sie ein gepflegtes Bonusheft nachweisen können. Ab 5 Jahren Bonusheft-Pflege erhöht sich der Erstattungssatz auf 85 % und ab 10 Jahren auf 90 %.

    Im Gegensatz zu den weiteren Tarifen leistet der Premium-Tarif auch für Wurzelbehandlungen, zu denen die GKV keine Vorleistung erbringt. (Voraussetzung für eine GKV-Vorleistung ist die Erhaltungswürdigkeit der zu behandelnden Zähne). Auch Schienen und Aufbissbehelfe zur Korrektur/Stabilisierung des Kiefergelenks sind zu 100 % abgedeckt.

    Die Kostenbeteiligung für professionelle Zahnreinigung beträgt im Dental Premium Tarif 100 Euro pro Maßnahme, insgesamt maximal 200 Euro jährlich.

    Der Bereich Kieferorthopädie ist ebenso enthalten und es ist zugleich der einzige Tarif, in dem auch im Falle von leichten Fehlstellungen der KIG 1 bis 2 (Kieferindikationsgruppe) geleistet wird. Die Kostenbeteiligung beträgt hier maximal 80 % und 2.000 Euro je Kiefer.

    Stiftung Warentest bewertete die Advigon Versicherung hier mit sehr gut (Note 1,4). Unsere Experten erachten diesen Tarif für gut (Note 2,3). Aufgrund der Leistung auch für Kieferorthopädie der KIG 1 und 2 eignet sich der Tarif gut für Kinder.

    Vergleichen wir aber das Preis-Leistungsniveau dieses Tarifs mit über 60 ähnlichen Tarifen anderer Versicherer, überzeugt die Advigon nur mittelmäßig.

    Für einen 35-jährigen Erwachsenen kostet der Tarif 35,80 Euro monatlich und liegt damit auf Platz 60 von 68 vergleichbaren Varianten auf dem Markt. Für ein 15-jähriges Kind beläuft sich der Preis auf 23,85 Euro im Monat, womit die Advigon auf Rang 50 von 64 landet.

    Highlights des Tarifs:

    • 80 bis 90 % Erstattung von Zahnersatz je nach Dauer der Bonusheftpflege
    • 100 % Erstattung von Zahnbehandlungen, für Wurzelbehandlung keine GKV Vorleistung erforderlich
    • Schienen- und Aufbissbehelfe enthalten
    • Kieferorthopädie schon bei Kieferindikationsgruppen 1 und 2, 80 % Kostenbeteiligung bis max. 2.000 Euro je Kiefer
    • Professionelle Zahnreinigung 2x 100 Euro jährlich
    • Wartezeit 8 Monate

    Advigon Dental Best

    Diese Advigon Zahnzusatzversicherung beinhaltet ebenso Erstattungen für Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen, Stiftzähne, Inlays, Onlays), Zahnbehandlung (hochwertige Füllungen sowie konservierende, chirurgische und parodontologische Behandlungen), Prophylaxe und Kieferorthopädie.

    Die Erstattungssätze sind dieselben wie beim Tarif Dental Premium. Unterschiede zu diesem Tarif bestehen darin, dass der Dental Best Tarif für Wurzelbehandlungen eine Vorleistung der GKV voraussetzt – andernfalls leistet er dafür nicht. Schienen- und Aufbissbehelfe sind auch nicht enthalten.

    Ein weiterer Unterschied ergibt sich in der Kategorie Kieferorthopädie. Für leichte Zahnfehlstellungen erfolgt hier keine Erstattung, eine Leistung vonseiten der Advigon setzt die Einordnung in die KIG 3 bis 5 voraus. Bei KIG 3, 4 oder 5 zahlt diese Advigon Zahnzusatzversicherung mit einem Anteil von 80 %, begrenzt auf 600 Euro pro Kiefer.

    Prophylaxe (Zahnreinigung) wird mit einer Begrenzung von 80 Euro je Maßnahme und einem Maximum von 200 Euro jährlich erstattet.

    Die Tarifvarianten Best wie auch Premium ähneln sich stark in ihren Leistungen. Insofern ist es kaum verwunderlich, dass wir bei beiden die Note gut (hier: 2,5) vergaben. Stiftung Warentest kam im Vergleich von Premium und Best zu einem ganz anderen Urteil: während Premium mit 1,4 eine sehr gute Note erhielt, lag die Wertung für Best deutlich bescheidener bei 2,9.

    Preislich bewegt sich der Advigon Versicherung Tarif Best im hinteren Drittel. Vergleichen wir dessen Leistungsniveau mit über 90 gleichwertigen Tarifen, belegt diese Variante der Advigon Zahnzusatzversicherung den 77. (erwachsene versicherte Person) bzw. 63. (Kind als versicherte Person) von 93 bis 100 Plätzen.

    Die Advigon Zahnzusatzversicherung Variante Best gibt es zu einem Preis von 31,57 Euro (Versicherung einer 35-jährigen Person) bzw. 17,83 Euro (Versicherung einer 15-jährigen Person) monatlich.

    Highlights des Tarifs:

    • 80 bis 90 % Erstattung von Zahnersatz je nach Dauer der Bonusheftpflege
    • 100 % Erstattung von Zahnbehandlungen, für Wurzelbehandlung jedoch GKV Vorleistung erforderlich
    • Kieferorthopädie nur für KIG 3, 4 und 5, 80 % Kostenbeteiligung bis max. 600 Euro je Kiefer
    • Professionelle Zahnreinigung 2x 80 Euro jährlich
    • Wartezeit 8 Monate

    Advigon Dental Clever

    Der letzte Advigon Zahnzusatzversicherung Tarif ist Dental Clever. Gegenüber den Tarifvarianten Premium und Best enthält er deutlich niedrigere Leistungen. Die Erstattung für Zahnersatz ist hier auf max. 40 % begrenzt – dieser Satz setzt ein über 10 Jahre gepflegtes Bonusheft voraus, andernfalls gilt eine Begrenzung von 35 % (5 Jahre) bzw. 30 % (ohne Bonusheft). Nur die gesetzliche Regelversorgung wird zu 100 % übernommen.

    Für Zahnbehandlung leistet die Advigon mit Dental Clever zwar auch, aber für Wurzelbehandlungen ist eine Vorleistung durch die GKV nötig.

    Dental Clever leistet nicht für Kieferorthopädie der Kieferindikationsgruppen 1 und 2. Im Falle von schweren Fehlstellungen der KIG 3–5 leistet die Advigon mit einem Erstattungssatz von 80 % und maximal 600 Euro pro Kiefer.

    Die Leistung für Zahnprophylaxe (professionelle Zahnreinigung) entspricht der Tarifvariante Best. Sie beträgt 80 Euro pro Maßnahme und ist auf 200 Euro im Jahr begrenzt.

    Unsere Experten erachten den Best-Tarif für befriedigend (Note 3,1). Für Kinder und Interessierte am Bereich Kieferorthopädie ist er nur bedingt geeignet, da er nicht bei leichten Zahnfehlstellungen einspringt. Im Vergleich mit den tariflichen Leistungen anderer Versicherer, belegt dieser Tarif mit einem Monatsbeitrag von 20,62 Euro für eine erwachsene Person (35 Jahre) den 47. von 129 Plätzen und für Kinder (15 Jahre) mit einem monatlichen Beitrag von 13,80 Euro den 51. von 119 Plätzen.

    Highlights des Tarifs:

    • 30 bis 40 % Erstattung von Zahnersatz je nach Dauer der Bonusheftpflege
    • 100 % Erstattung von Zahnbehandlungen, für Wurzelbehandlung jedoch GKV Vorleistung erforderlich
    • Kieferorthopädie nur für KIG 3–5, 80 % Kostenbeteiligung bis max. 600 Euro je Kiefer
    • Professionelle Zahnreinigung 2x 80 Euro jährlich
    • Wartezeit 8 Monate

    Was sind die Aufnahmekriterien der Advigon Tarife?

    • Bei Antragstellung müssen vier Gesundheitsfragen beantwortet werden
    • Antragstellung bei bereits angeratener oder geplanter Behandlung bedingt möglich, dies führt jedoch zu Leistungsausschlüssen
    • Fehlende Zähne sind versicherbar und führen zu einem Beitragszuschlag

    Bei Beantragung einer Advigon Zahnzusatzversicherung muss die zu versichernde Person vier Gesundheitsfragen beantworten. Die im Anschluss beschriebenen Fragen und deren Beantwortung entscheiden darüber, ob der Vertragsabschluss möglich ist. Außerdem kommt es unter Umständen zu einer veränderten Leistungsstaffel sowie zu einem monatlichen Beitragszuschlag.

    Darauf sollten Sie bei Beantwortung der Gesundheitsfragen achten

    1. Findet aktuell eine zahnärztliche Maßnahme statt oder ist eine solche angeraten, besprochen oder beabsichtigt? Bestehen aktuelle Beschwerden im Zahnbereich?

    Angeratene, besprochene bzw. beabsichtigte rein prophylaktische Behandlungen fallen nicht unter diese Angabe. Sofern Sie diese Frage mit „Ja“ beantworten, müssen Sie die Behandlungen sowie aktuelle Beschwerden konkret ausformulieren und die betroffenen Zahnnummern angeben. Ihr behandelnder Zahnarzt kann Ihnen bei der Beantwortung behilflich sein.

    Eine Beantwortung dieser Frage mit „Ja“ führt zudem zu einem Leistungsausschluss. Das bedeutet, dass die laufende Behandlung im Vertrag nicht mitversichert ist.

    2. Bestehen Kiefergelenksbeschwerden, besteht eine Kiefer-/Zahnfehlstellung, findet eine kieferorthopädische Behandlung/Untersuchung statt, ist und/oder sind diese für die Zukunft angeraten, besprochen und/oder beabsichtigt?

    Eine Beantwortung dieser Frage mit „Ja“ führt zu einem entsprechenden Leistungsausschluss im Bereich Kieferorthopädie.

    3. Wird derzeit eine Parodontosebehandlung durchgeführt, besteht eine parodontale Erkrankung oder ist eine Parodontosebehandlung für die Zukunft angeraten? Liegt Ihr letzter Zahnarztbesuch mehr als 24 Monate in der Vergangenheit und/oder wurden in den letzten 3 Jahren Aufbissschienen angefertigt, angeraten und/oder aktuell getragen?

    Siehe hierzu die erste Gesundheitsfrage. Falls Sie sich in der Beantwortung unsicher sind, konsultieren Sie bitte Ihren behandelnden Zahnarzt.

    4. Fehlen derzeit Zähne, die nicht ersetzt sind bzw. bestehen Prothesen und/oder nach dem Zahnwechsel verbliebene Milchzähne?

    Weisheitszähne gelten nach dem Zahnwechsel nicht als fehlend. Mit Zahnkontakt geschlossene Lücken (der sogenannte „Lückenschluss“) fallen ebenfalls nicht unter diese Angabe.

    Falls Sie diese Frage mit „Ja“ beantworten, erhebt die Advigon Versicherung einen sogenannten Risikozuschlag auf den Beitrag. Der Zuschlag beträgt 2,50 Euro monatlich für jeden fehlenden Zahn.


    Was sind die Leistungsgrenzen der Advigon Tarife?

    • In den ersten fünf Versicherungsjahren gelten Erstattungshöchstgrenzen
    • Zu Vertragsbeginn laufende, geplante oder angeratene Behandlungen führen zu einem entsprechenden Leistungsausschluss
    • Zu Vertragsbeginn fehlende Zähne führen zu einem Risikozuschlag

    Die Leistungsgrenzen sind vom gewählten Tarif abhängig. Die Details finden Sie in den tabellarischen Übersichten unter dem Kapitel „Vertragsbedingungen“.


    Sind angeratene oder geplante Behandlungen mitversichert?

    • Nein. Der Abschluss der Versicherung ist zwar trotzdem möglich, allerdings führen bereits angeratene bzw. geplante Behandlungen zu entsprechenden Leistungsausschlüssen. Das bedeutet, dass sie im abgeschlossenen Vertrag nicht mitversichert sind.

    Sind Zahnlücken, bestehende Brücken/Kronen und Füllungen mitversichert?

    • Ja. Je nach deren Anzahl (diese geben Sie bei Beantwortung der Gesundheitsfragen an) führt das zu einem Risikozuschlag auf den Monatsbeitrag.

    Sehen die Advigon Tarife Wartezeiten und Summenbegrenzungen vor?

    • 8 Monate Wartezeit für Zahnersatz, Zahnbehandlung und Kieferorthopädie
    • Keine Wartezeit für Zahnprophylaxe
    • Bis zu 5.000 Euro Erstattung in den ersten 5 Versicherungsjahren

    Ja es gelten Wartezeiten. Die jeweiligen Wartezeiten hängen von der Behandlungskategorie ab - Zahnbehandlung, Zahnersatz, Kieferorthopädie oder Zahnprophylaxe. Für alle Kategorien greifen Wartezeiten von 8 Monaten. Ausnahme bildet die Zahnprophylaxe, hier gibt es keine Wartezeiten.

    Bei allen genannten Tarifvarianten gelten Leistungsgrenzen in den ersten Versicherungsjahren. Die Versicherungsjahre in den nachfolgenden Tabellen stehen für die Vertragslaufzeit. Erfolgen zahnärztliche Behandlungen im jeweiligen Jahr, greift die entsprechende Leistungsgrenze.

    Die in den Klammern genannten Namen sind gleichbedeutend mit den jeweils zugrunde liegenden tariflichen Bedingungen. Sie ergeben sich aus der Tarifauswahl und stellen die Kombination der einzelnen Bausteine dar.

    Die genannten Leistungsgrenzen entfallen bei Unfällen, die sich nachweislich nach Versicherungsbeginn ereignen.

    Leistungsgrenzen Tarifvariante Premium (AZE4 + AZB3)

    Versicherungsjahr/e

    Leistungsgrenze

    1.

    1.000 Euro

    1.-2.

    2.000 Euro

    1.-3.

    3.000 Euro

    1.-4.

    4.000 Euro

    1.-5.

    5.000 Euro

    ab dem 6. Kalenderjahr

    unbegrenzt

    Grenze für Zahnprophylaxe

    200 Euro jährlich / 2 x 100 Euro

    Leistungsgrenzen Tarifvariante Best (AZE4 + AZB2)

    Versicherungsjahr/e

    Leistungsgrenze

    1.

    900 Euro

    1.-2.

    1.800 Euro

    1.-3.

    2.700 Euro

    1.-4.

    3.600 Euro

    1.-5.

    4.500 Euro

    ab dem 6. Kalenderjahr

    unbegrenzt

    Grenze für Zahnprophylaxe

    200 Euro jährlich / 2 x 80 Euro

    Leistungsgrenzen Tarifvariante Clever (AZE1 + AZB2)

    Versicherungsjahr/e

    Leistungsgrenze

    1.

    600 Euro

    1.-2.

    1.200 Euro

    1.-3.

    1.800 Euro

    1.-4.

    2.400 Euro

    1.-5.

    3.000 Euro

    ab dem 6. Kalenderjahr

    unbegrenzt

    Grenze für Zahnprophylaxe

    200 Euro jährlich / 2 x 80 Euro


    Wie ist die Beitragsentwicklung der Advigon Zahnzusatzversicherungen Tarife?

    Die Beiträge zu Vertragsbeginn richten sich nach dem Alter der zu versichernden Person/en. Während bei einem Alter von 0 bis 17 Jahre dieselben Monatsbeiträge gelten, steigen sie ab dem 18. Lebensjahr jährlich an.

    Abhängig vom im Vertrag enthaltenen Tarifbaustein sinken die Preise jedoch ab einem gewissen Alter wieder. Zusammengefasst wird bei einem Alter von 68 Jahren der Höchstbetrag erreicht und sinkt anschließend monatlich.


    Wie sind die Vertragslaufzeiten bei der Advigon?

    Es gibt keine vertragliche Mindestlaufzeit. Verträge werden immer über einen Zeitraum von 12 Monaten geschlossen. Sie sind jährlich mit einer 3-monatigen Frist zum Ablauf kündbar. Erfolgt keine Kündigung, verlängert sich der Vertrag nochmals um 12 Monate.

    Advigon Service
    Advigon Rechnungen einreichen und Kontaktdaten

    • Kontaktformular
    Webformular anzeigen
    • E-Mail
    kv-leistung@advigon.com
    • Telefon
    040 5555 4050
    • Fax
    040 5555 4041
    • Homepage
    zur Website
    • Apps
    Android App downloaden

    IOS App downloaden
    • Adresse
    Advigon Versicherung AG; KV-Leistungsservice; 20911 Hamburg

    Kontakt
    Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe beim einreichen Ihrer Rechnung?

    Weitere Anbieter
    Weitere Anbieter für
    Zahnzusatzversicherungen