15 ÔéČ Wunsch-gutschein

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der zu versichernden Person ein. Dieses ist wichtig f├╝r die Berechnung der Beitragsh├Âhe.

Zahnzusatzversicherung f├╝r Keramikf├╝llungen: Top 10 Tarife im Vergleich & Test

Wenn beim Zahnarztbesuch Karies festgestellt wird, ist meist eine Zahnf├╝llung notwendig, um das entstandene Loch im Zahn zu f├╝llen. Nun muss sich der Patient entscheiden, welches Material er f├╝r die F├╝llung bevorzugt. Amalgam, Kunststoff, Gold oder Keramik stehen zur Auswahl. Keramikf├╝llungen stellen zwar die teuerste Wahl dar, zeichnen sich aber durch eine sehr lange Haltbarkeit aus und fallen durch ihre zahn├Ąhnliche Farbe zwischen den nat├╝rlichen Z├Ąhnen kaum auf. Besonders bei gr├Â├čeren Defekt sind sie deswegen als besonders hochwertige L├Âsung beliebt. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt allerdings lediglich die Kosten der Regelversorgung, also der in Verruf geratenen Amalgamf├╝llungen. Um den Differenzbetrag nicht selbst zahlen zu m├╝ssen, lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung, die die hohe Zahnarztrechnung gr├Â├čtenteils ├╝bernimmt.

Die folgende Darstellung (Tabelle 1), bildet die besten f├╝nf Zahnzusatzversicherungen f├╝r Keramikf├╝llungen des sogenannten Premium-Tarif Segments ab. Diese Tarife, sichern dabei neben sehr guten Leistungen f├╝r Keramikf├╝llungen, auch weitere Leistungsbereiche ab (Zahnbehandlungen aller Art, Zahnersatz und Prophylaxe). In den einzelnen Spalten der Tabelle, sind daher neben der Erstattung f├╝r Keramikf├╝llungen, auch das abgesicherte allgemeine Leistungsniveau dargestellt. Zudem, enth├Ąlt die letzte Spalte den zu entrichtenden Monatsbeitrag f├╝r eine 30 Jahre alte zu versichernde Person je Tarif. Alle f├╝nf Tarife, sehen keine Wartezeiten f├╝r Leistungen vor. So k├Ânnen Versicherte direkt nach Versicherungsbeginn Behandlungsma├čnahmen im tariflichen Rahmen durchf├╝hren lassen.

Tabelle 1: Zahnzusatzversicherungen f├╝r Keramikf├╝llungen - Die Top 5 im ├ťberblick
Tarifname Erstattung Keramikf. Allg. Leistungsniveau Monatlicher Beitrag
Deutsche Familienversicherung ZahnSchutz Exklusiv 100% 100% 24,00 ÔéČ
Die Bayerische ZAHN Prestige 100% 100% 25,00 ÔéČ
M├╝nchener Verein 571+572+573+574 100% 90-100% 24,32 ÔéČ
ERGO Direkt Premium 100% 90-100% 21,20 ÔéČ
W├╝rttembergische ZE90+ZBE 100% 90-100% 34,37 ÔéČ

Die zuvor abgebildete Tabelle, enth├Ąlt dabei auch die beiden Stiftung Warentest / Finanztest Testsieger Tarife, der neuesten Ausgabe 2018. Es handelt sich bei ihnen um die Tarife der Deutsche Familienversicherung AG und der Die Bayerische Versicherung. Beide haben die Bestnote 0,5 sehr gut erhalten. Die Leistungsdetails aller dargestellten Tarife, k├Ânnen auf den einzelnen Tarifseiten nachgelesen werden. Sie sind folgend verlinkt:

Was genau ist eine ÔÇ×Keramikf├╝llungÔÇť?

Stellt der Zahnarzt einen Kariesbefall bei einem Zahn fest, bohrt er diese Stelle aus und desinfiziert sie gr├╝ndlich. Um das entstandene Loch wieder zu stopfen wird eine Zahnf├╝llung ben├Âtigt.

Eine Keramikf├╝llung wird besonders bei gr├Â├čeren Defekten gew├Ąhlt. Das verwendet Material ist zahnfarben und zeichnet sich durch eine sehr hohe Stabilit├Ąt aus. Allerdings ist der Herstellungsprozess sehr aufwendig, da eine Keramikf├╝llung aufgrund ihrer H├Ąrte nicht, wie Kunststofff├╝llungen, direkt bei Zahnarzt eingepasst werden kann, sondern erst passgenau von einem zahntechnischen Labor hergestellt werden muss. Deswegen wird auch h├Ąufiger von einem ÔÇ×InlayÔÇť oder einer ÔÇ×Einlagef├╝llungÔÇť gesprochen. Im Anschluss ist ein zweiter Termin n├Âtig, bei dem der Zahnarzt die F├╝llung mit einem Spezialkleber am Zahn befestigt.

Die Materialien f├╝r Zahnf├╝llungen weisen gro├če Unterschiede in ihren Materialeigenschaften auf.

Weiche Materialien wie Kunststoff oder Amalgam werden meist zur Deckung kleinerer Defekte verwendet, da sie gut formbar sind und direkt vom Zahnarzt eingepasst werden k├Ânnen. Sie weisen jedoch eine kurze Haltbarkeit auf und m├╝ssen nach einigen Jahren ausgetauscht werden. W├Ąhrend Amalgam im Verdacht steht gesundheitssch├Ądlich zu sein und zudem durch seine graue Farbe auff├Ąllt, sind Kunststofff├╝llungen kosteng├╝nstig und zahnfarben, fallen also kaum auf.

Zur Deckung gr├Â├čere Defekte oder wenn eine besonders lange Haltbarkeit gew├╝nscht ist, eigenen sich harte Keramik- oder Goldf├╝llungen. Beide m├╝ssen aufwendig von einem zahntechnischen Labor hergestellt werden. Es fallen h├Âhere Behandlungs- und Materialkosten an. Daf├╝r wird eine besonders lange Haltbarkeit erreicht und durch die Passgenauigkeit auch das Risiko f├╝r Karies in den Zwischenr├Ąumen reduziert.

Keramikf├╝llungen und ihre Alternativen im Vergleich

In der folgenden Tabelle, wird die Keramikf├╝llung mit ihren potentiellen Versorgungsalternativen Kunststoff-F├╝llung und Goldf├╝llung verglichen. Dabei wird die Auspr├Ągung f├╝r die Merkmale Vorteile, Nachteile, Haltbarkeit, ├ästhetik, Funktionalit├Ąt, Kosten f├╝r einen Zahn (Kosten), Festzuschuss der Krankenkasse (GKV-Festzuschuss) sowie die verbleibende Selbstbeteiligung bei der jeweiligen Behandlungsma├čnahme ohne bzw. mit Zahnzusatzversicherung (SB ohne bzw. mit ZZV) dargestellt.

Tabelle 2: Keramikf├╝llungen und ihre Alternativen im Vergleich
Merkmal Keramikf├╝llung Kunststoff-F├╝llung Goldf├╝llung
Vorteile Hohe Haltbarkeit, zahnfarben, hohe biologische Vertr├Ąglichkeit Zahnfarben, geringer Behandlungsaufwand, geringe Kosten Hohe Haltbarkeit, hohe biol. Vertr├Ąglichkeit, sehr passgenau, geringe Kariesgefahr
Nachteile Hohe Kosten, hoher Behandlungsaufwand muss h├Ąufig erneuert werden nicht zahnfarben, nicht f├╝r Frontz├Ąhne, hohe Materialkosten
Haltbarkeit 10 bis 15 Jahre 4 bis 10 Jahre l├Ąnger als 15 Jahre
Ästhetik Sehr gute Ergebnisse Gute Ergebnisse Schlechte Ergebnisse
Funktionalit├Ąt Sehr gute Ergebnisse Gute Ergebnisse Sehr gute Ergebnisse
Kosten 400-800 ÔéČ 100-120 ÔéČ 280-800 ÔéČ
GKV-Festzuschuss 20-40 ÔéČ 20-40 ÔéČ 20-40 ÔéČ
SB ohne ZZV ca. 360-800 ÔéČ ca. 40-80 ÔéČ ca. 240-800 ÔéČ
SB mit ZZV ca. 0-80 ÔéČ ca. 0-12 ÔéČ ca. 0-80ÔéČ

Die Tabelle 2 offenbart zum Teil sehr gro├če Unterschiede bei den einzelnen Alternativen. Die mit Abstand g├╝nstigste Versorgungsform bei kari├Âsen Z├Ąhnen, stellt dabei die Kunststoff-F├╝llung dar. Wenngleich sie auch nicht immer als Option gew├Ąhlt werden kann, da sie gerade bei gr├Â├čeren Zahnl├Âchern nicht den n├Âtigen Halt bekommt. Der dargestellte GKV-Festzuschuss, gibt die Spanne bei verschiedenartiger Bonusheftpflege am Beispiel einer Versorgung eines Schneidezahns an.

Eine Keramikf├╝llung kann hohe Kosten verursachen. Damit diese Kosten nicht selbst getragen werden m├╝ssen, lohnt sich h├Ąufig der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. Ein Vergleich hilft die Tarife ausfindig zu machen, die bei einer Keramikf├╝llung bestm├Âglich leisten (mehr lesen). Die folgenden Aspekte sollten bei der Suche beachtet werden:

  1. Erstattungsanteil der Kosten: Die Kosten f├╝r eine notwendige F├╝llung sollten zu einem hohen Anteil erstattet werden. ├ťblich ist hier ein Prozentanteil von 80 bis 90 Prozent. Einige Versicherer erstatten sogar 100 Prozent der Kosten.
  2. Erstattung f├╝r Inlays: Inlays sind spezielle Einlagef├╝llungen, die passgenau von einem zahntechnischen Labor aus Keramik oder Gold gefertigt und h├Ąufig unter Zahnersatz aufgef├╝hrt werden. Eine Zahnversicherung sollte sie einschlie├čen und keine Begrenzung in der Gesamtanzahl festlegen.
  3. Erstattungsgrenzen: In den ersten 4 bis 5 Jahren wird die maximale Erstattungssumme f├╝r Zahnersatz bei den meisten Versicherern durch sogenannte Summenbegrenzungen eingeschr├Ąnkt. Da Keramikf├╝llungen hohe Kosten verursachen, sollte in diesem Zeitraum mindestens einen Erstattungsbetrag von 3000 bis 4000 Euro vorgesehen sein.
  4. Wartezeit: Viele Anbieter legen nach Vertragsabschluss eine Wartezeit von 8 Monaten fest, in der noch keine Versicherungsleistungen erbracht werden. Einige Tarife verzichten allerdings auf eine und bieten h├Ąufig ├Ąhnlich gute Konditionen.
  5. Zahnprophylaxe: Die meisten F├╝llungen werden aufgrund von Kariessch├Ąden notwendig. Am besten ist es einzugreifen, bevor eine F├╝llung unabdingbar wird. Viele Tarife ├╝bernehmen deswegen auch die Kosten f├╝r die professionelle Zahnreinigung, die zweimal im Jahr erfolgen sollte.