BGV Badische Versicherungen Zahnzusatzversicherung
Die besten BGV Badische Versicherungen Zahnzusatzversicherungen im Test 2022

    Erst vergleichen und Geld sparen!
    BGV Badische Versicherungen Tarife mit anderen
    Gesellschaften vergleichen


    96% Empfehlungen
    4,7/5 auf Google
    Ausgezeichnete Tarife

    Zur Versicherunggesellschaft
    BGV Badische Versicherungen Zahnzusatzversicherung Tarife Vergleich | Test (12/22)

    Der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) bietet deutschlandweit Sach-, Unfall-, Haftpflichtversicherungen und viele mehr für Privat- und Firmenkunden. Die BGV bewirbt auf ihrer Homepage darüber hinaus auch Zahnzusatzversicherungen. Diese sind keine eigenen Tarife, sondern die des Kooperationspartners UKV Versicherung.

    Die UKV Zahnzusatzversicherungen werden den Kunden der BGV zu den gleichen Leistungs- und Preiskonditionen wie über die UKV direkt angeboten. Deshalb stellen wir Ihnen im Folgenden die Zahnzusatzversicherungen der UKV vor.

    Die Tarife der UKV sind auf unserem Portal mit “Gut” bis “Sehr gut” bewertet. Insbesondere der Tarif UKV ZahnPRIVAT Premium überzeugt uns mit herausragender Leistung. Es gibt nicht viele Tarife in unserem Vergleich, die besser erstatten.

    Auf dieser Übersichtsseite haben wir für Sie alle Tarifdetails der als BGV Zahnzusatzversicherung vertriebenen 3 UKV Tarife zusammengefasst. Dabei sind zum einen alle Informationen zu abgesicherten Leistungen, Aufnahmekriterien, Beitragssätzen, Kalkulationsart der Versicherung, Wartezeiten und Summenbegrenzungen durch Zahnstaffeln auf einen Blick zusammengefasst.

    Auch wenn die UKV Tarife mit sehr guter Leistung überzeugen lohnt sich ein Preisvergleich mit den Tarifen der anderen 60 Gesellschaften.

    • Der stärkste Tarif: UKV ZahnPRIVAT Premium ist sehr gut bewertet und bietet die beste Leistung unter den 3 Tarifen BGV.
    • Auszeichnung von Stiftung Warentest: UKV ZahnPRIVAT Premium mit Note 1,0 (Sehr gut).
    • ZahnPRIVAT Premium: Sie bekommen 90 % der Kosten für Zahnersatz, Zahnbehandlung und Zahnreinigung (max. 120 € im Jahr) erstattet.
    • Kostenlose Expertenberatung: Um den individuell besten Tarif zu finden gibt es einiges zu beachten. Gerne können Sie alle offenen Fragen kostenlos per E-Mail oder Telefon mit unseren Experten klären.
    • Kostenloses & unverbindliches UKV Angebot: Ihr Angebot Online, per E-Mail oder per Post.

    Vergleich
    BGV Badische Versicherungen Tarife im Vergleich

    Wissensdatenbank
    Häufige Fragen zu den
    BGV Badische Versicherungen Tarifen

    Was leisten die BGV Badische Versicherungen Zahnzusatzversicherung-Tarife?

    • Es werden 3 unterschiedliche Absicherungshöhen-Tarife als BGV Zahnzusatzversicherung angeboten
    • ZahnPRIVAT Kompakt ist die Basisabsicherung mit 50 Prozent Erstattungssatz
    • ZahnPRIVAT Premium stellt die beste Absicherung mit 90 Prozent Erstattung dar
    • Alle 3 Tarife sichern die Bausteine Zahnersatz, Zahnbehandlung und Zahnreinigung/Prophylaxe ab
    • ZahnPRIVAT Premium sichert zudem auch Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche ab
    • Die leistungsstärkste BGV Zahnversicherung (ZahnPRIVAT Premium) wurde von Stiftung Warentest / Finanztest mit 1,0 sehr gut bewertet

    Mit den drei Tarifen ZahnPRIVAT Premium, ZahnPRIVAT Kompakt und ZahnPRIVAT Optimal, können Versicherte der BGV – Badische Gemeinde Versicherung, sich in unterschiedlichen Leistungshöhen gegen die Kosten beim Zahnarzt absichern. Dabei stellt der Tarif Premium, mit einer abgesicherten Erstattungshöhe von 90 Prozent, den leistungsstärksten der drei Tarifvarianten dar. Durch ihn sind alle von uns untersuchten Leistungssegmente abgesichert.

    Dabei gilt für alle abgesicherten Leistungen durchweg ein Erstattungssatz von 90 Prozent. Beim Tarif Optimal, fehlt im Vergleich lediglich die Absicherung für den Bereich Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen und der Erstattungssatz beträgt für alle abgesicherten Leistungen durchweg 70 Prozent. Der leistungsschwächste Tarif, der als BGV Zahnzusatzversicherung angeboten wird, ist mit einem abgesicherten Erstattungssatz von 50 Prozent, der Tarif Kompakt.

    Auch bei ihm, sind die Bereiche Prophylaxemaßnahmen, Zahnbehandlungen und Zahnersatz versichert und es gilt für alle Bereiche der gleiche Erstattungssatz.


    Was sind die Aufnahmekriterien der BGV Badische Versicherungen Tarife?

    • Bei allen Tarifen müssen bei Antragstellung Gesundheitsfragen beantwortet werden
    • Die wahrheitsgemäße Beantwortung ist eine Obliegenheitspflicht
    • Voraussetzung für die Versicherbarkeit ist ein aktive Versicherungsverhältnis bei einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)
    • Zudem muss ein Wohnsitz und eine Bankverbindung in Deutschland vorhanden sein
    • Für die Beitragszahlung muss ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt werden
    • Auch älter Interessenten können durch die Tarife versichert werden

    Die am Markt angebotenen Zahnzusatzversicherungen, gliedern sich bezogen auf die Aufnahmekriterien in zwei unterschiedliche Arten auf. Zum einen gibt es jene Tarife, die ohne Gesundheitsfragen bei der Antragstellung nahezu Jedem die Möglichkeit geben eine Absicherung zu erhalten. Zum anderen gibt es die Zahnzusatzversicherung-Tarife, die vor der Antragsannahme durch die Versicherungsgesellschaft das Risiko auf Basis der Beantwortung von Gesundheitsfragen einschätzen.

    Bei den als BGV Zahnzusatzversicherung angebotenen Tarifen, werden drei bzw. vier Gesundheitsfragen bei Antragstellung gestellt. Die vierte ist dabei nur bei der Beantragung des Tarifs ZahnPRIVAT Premium und bis zum Eintrittsalter von 19 Jahren zu beantworten. Bei ihr handelt es sich explizit um eine Frage zum Absicherungsrisiko Kieferorthopädie. Zwingend, sollten alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet werden, da ansonsten im Leistungsfall eine böse Überraschung wartet. Die wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen, ist nämlich eine sogenannte Obliegenheitspflicht.

    Wird ihr nicht nachgekommen, ist der Versicherer von allen Leistungen befreit und die bereits entrichteten Monatsbeiträge sind weg. Durch die angebotenen Zahnzusatzversicherung-Tarife, können sich grundsätzlich alle in Deutschland durch eine gesetzliche Krankenversicherung versicherten absichern. Eine weitere Voraussetzung dafür, ist eine deutsche Postanschrift sowie ein deutsches Bankkonto für das ein SEPA-Lastschriftmandat eingerichtet werden muss.


    Wie sind die Beitragssätze der BGV Badische Versicherungen Zahnzusatzversicherungen?

    • Die Beiträge sind primär durch die abgesicherten Leistungen und das Alter der versicherten Person beeinflusst
    • Günstigster Tarif ist ZahnPRIVAT Kompakt (7,88 Euro für 20-29 Jährige)
    • ZahnPRIVAT Premium ist leistungsstärkster und auch teuerster Tarif
    • Höchster Beitrag ist 74,78 Euro für 60-100 Jährige

    Wie bei allen anderen Zahnzusatzversicherung-Tarifen auch, hat auch bei der als BGV Zahnzusatzversicherung vertriebenen UKV Tarifwelt, das Geschlecht keinerlei Einfluss auf die Höhe des Beitrags. Die sogenannte Unisex-Kalkulation, nimmt keine Unterscheidung zwischen dem versicherungstechnischen Risiko von Männern und Frauen vor. Die Höhe der Beiträge, wird maßgeblich vom abgesicherten Leistungsumfang bestimmt.

    Größerer Leistungsumfang, bedeutet gleichzeitig einen höheren Beitrag. Somit ist der Tarif mit den umfangreichsten Leistungen, auch gleichzeitig der mit dem höchsten Beitrag. Versicherte des Tarifs ZahnPRIVAT Premium im Alter von 60 bis 100 Jahren, entrichten einen monatlichen Beitrag von 74,78Euro. Im leistungsschwächsten der drei Tarife hingegen (ZahnPRIVAT Kompakt), beträgt der monatliche Beitrag für 20 bis 29 Jahre alte Versicherte günstige 7,88 Euro.


    Wie sind die Tarife der BGV Badische Versicherungen kalkuliert?

    • BGV Zahnzusatzversicherung Tarife sind nach Art der Schadenversicherung kalkuliert
    • Es handelt sich um sogenannte Altersgruppentarife
    • Der zu zahlende Beitrag ändert sich beim Verlassen einer Altersgruppe
    • Im Durchschnitt passiert dies aller 10 Jahre
    • Es werden keine Altersrückstellungen gebildet

    Alle Tarife sind nach Art der Schadenversicherung kalkuliert und bilden somit keine Altersrückstellungen. Generell sind nur noch sehr wenige Zahnzusatzversicherungen am Markt erhältlich, die nach Art der Lebensversicherung kalkuliert sind und Altersrückstellungen bilden. Bei den als BGV Zahnzusatzversicherung vertriebenen UKV Zahn-Tarife, handelt es sich um sogenannte Altersgruppentarife.

    Dies bedeutet, dass sich der Beitrag nicht jedes Jahr ändert, sondern ein Beitrag immer für eine Altersgruppe gilt. Beispielsweise 7,88 Euro monatlicher Beitrag, für alle 20 bis 29 Jährigen im Tarif Kompakt. Verlässt die versicherte Person eine Altersgruppe, indem sie älter wird und somit in eine neue Altersgruppe kommt, passt sich der Beitrag entsprechend an.


    Sehen die BGV Badische Versicherungen Tarife Wartezeiten und Summenbegrenzungen vor?

    • Für alle abgesicherten Leistungen ist keine Wartezeit vorgesehen
    • Neue Behandlungen können somit direkt nach Versicherungsbeginn begonnen werden
    • Auch bereits angeratene Behandlungen (auch mit erstelltem HKP) für 1-3 fehlende oder zu ziehende Zähne sind mitversichert
    • Eine Zahnstaffel begrenzt die maximal zu erwartenden Zahlungen in den ersten 4 Jahren auf insgesamt 8100 Euro (90 % von 9000 Euro Rechnungsbetrag)
    • Diese Summenbegrenzung entfällt allerdings, wenn Behandlungsmaßnahmen infolge eines Unfalls notwendig werden

    Bei allen drei angeboten Tarifvarianten, gelten für alle abgesicherten Leistungsbereiche keine Wartezeiten ab Beginn. Somit können Versicherte direkt nach dem Zustandekommen des Vertrags, eine neu beginnende Behandlungsmaßnahme mit der Versicherung abrechnen. In den ersten vier Jahren ist die maximale Erstattung durch eine sogenannte Zahnstaffel begrenzt. Die maximale Leistungssumme beträgt dabei 9000 Euro.

    Dieser Sicherheitsmechanismus für die Versicherungsgesellschaft, ist notwendig, um die Versichertengemeinschaft vor sich bereits andeutenden Behandlungsmaßnahmen und den daraus resultierenden Kosten zu schützen. Sollten Behandlungen aufgrund eines Unfallereignisses notwendig werden, entfallen diese Begrenzungen und es wird im vollen tariflichen Umfang erstattet.

    BGV Badische Versicherungen Service
    BGV Badische Versicherungen Rechnungen einreichen und Kontaktdaten

    • Kontaktformular
    Webformular anzeigen
    • E-Mail
    service@ukv.de
    • Telefon
    0681 844 7000
    • Fax
    0681 844 2509
    • Homepage
    zur Website
    • Apps
    Android App downloaden

    IOS App downloaden
    • Adresse
    UKV - Union Krankenversicherung AG; Leistungsabteilung; Peter-Zimmer-Str. 2; 66123 Saarbrücken

    Kontakt
    Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe beim einreichen Ihrer Rechnung?

    Weitere Anbieter
    Weitere Anbieter für
    Zahnzusatzversicherungen