Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie Erwachsene
Die besten Zahnzusatzversicherungen für Kieferorthopädie bei Erwachsenen

  • Größte Tarifauswahl – 277 Tarife inkl. Stiftung-Warentest Testsieger und Co.
  • Schnell finden – Direkt zu den besten Tarifen für Kieferorthopädie für Erwachsene 2022
  • 15 € Wunschgutschein für z. B. Amazon, Media Markt, Zalando etc.
  • Preisgarantie – Sie finden Tarife nirgendwo günstiger, falls doch: Geld zurück
  • 100 % kostenlos und unverbindlich
Erst informieren

Über 60 Anbieter im Vergleich

Top Tarife
Die Top 3 Zahnzusatzversicherungen für Kieferorthopädie bei Erwachsenen

Das leistet eine Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie bei Erwachsenen (Zahnspange und Co.)

Zahnspangen werden üblicherweise im Alter zwischen 12 und 18 Jahren getragen. Das liegt auch daran, dass die gesetzlichen Krankenkassen nur für Kinder und Jugendliche die Behandlungskosten übernehmen. Bei Erwachsenen sind kieferorthopädische Behandlungen daher seltener und müssen fast immer komplett selber bezahlt werden.

Es gibt eine Vielzahl an Zahnzusatzversicherungen, die für kieferorthopädische (KFO) Behandlungen auch für Erwachsene erstatten. Eine gute Zahnzusatzversicherung erstattet zwischen 80 und 100 %.

Vorsicht: Wenn die Behandlung bereits vor Abschluss angeraten ist, gibt es keine Zahnzusatzversicherung, die trotzdem zahlt.

Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen entstehen zum Beispiel durch die nachträglichen Verschiebungen der Zähne, durch Weisheitszähne oder durch nicht geschlossene Zahnlücken.

Darüber hinaus sichern Zahnzusatzversicherungen mit Leistung für Kieferorthopädie für Erwachsene das Risiko durch einen Unfall ab.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • welche Leistungen eine Zahnzusatzversicherung für KFO bei Erwachsenen übernimmt
  • wieviel Sie mit einer Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie sparen können
  • worauf Sie bei der Wahl Ihrer Zusatzversicherung für Kieferorthopädie für Erwachsene achten sollten

Schnell den perfekten Tarif finden
Die beste Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie bei Erwachsenen nach Eigenschaft

Kassenleistung vs. Zahnzusatzversicherung
Diese Leistungen bietet eine Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie für Erwachsene

Zusatzleistungen
Das übernimmt die Zahnzusatzversicherung bei Kieferorthopädie für Erwachsene

Eine gute Zahnzusatzversicherung erstattet auch für Fehlstellungen der KIG 1 und 2, deren Behandlungen von der GKV nicht übernommen werden.

Hochwertige Leistungen für Erwachsende abseits der klassischen Zahnspange mit Metallbögen sind z. B.:

  • Mini- oder Kunststoff-Brackets
  • Retainer (Zahnstabilisator), um den Behandlungserfolg nachhaltig zu sichern
  • Kieferorthopädische Funktionsanalyse
  • Lingualtechnik (innenliegende Zahnspange) oder Invisalign-Therapie (unsichtbare Zahnspange)

Kassenleistung
Das übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung bei Kieferorthopädie für Erwachsene

Nichts! Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten für kieferorthopädische Maßnahmen nur, solange sie vor Vollendung des 18. Lebensjahres begonnen wurden.

Worauf achten?
Darauf sollten Sie bei Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie Erwachsene achten

50–100 % für kieferorthopädische Behandlung für Erwachsene

Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten keinen Teil der Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen.

  • Daher lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung schon ab 50 % Erstattungshöhe.
  • Wenn Sie im Leistungsfall eine möglichst geringe Eigenleistung wollen, empfehlen wir einen Tarif, der 100 % der Behandlungskosten für Zahnspangen und Co. übernimmt.

Maximaler Erstattungssatz für Kieferorthopädie bei Erwachsenen – Erstattungsgrenzen

  • Alle Zahnzusatzversicherungen sehen einen maximalen Erstattungsbetrag für kieferorthopädische Behandlungen vor.
  • Abhängig vom Tarif liegt der maximale Erstattungsbetrag zwischen 500 und mehreren tausend Euro und bezieht sich auf die komplette Vertragslaufzeit.
  • Für eine durchschnittlich aufwendige Behandlung von zu begradigenden Zähnen sollte ein Betrag von 2.500 Euro alle Behandlungskosten übernehmen.

Keine Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet nur in sehr seltenen Fällen für Erwachsene und nur bei schweren Fehlstellungen.

  • Wählen Sie daher einen Tarif, der seine Leistung für kieferorthopädische Behandlungen für Erwachsene nicht von der Vorleistung durch die gesetzliche Krankenversicherung abhängig macht.

Angeratene Behandlungen bzw. bereits dokumentierte Fehlstellungen

Sehr wichtig! Häufig werden Fehlstellungen bereits im frühen Kindesalter dokumentiert, wenn die bleibenden Zähne die Milchzähne ersetzen oder sogar noch früher.

  • Behandlungskosten für solche in der Vergangenheit liegenden Schäden erstattet keine Zahnzusatzversicherung in unserem Vergleich.
  • Zahnzusatzversicherungen für Kieferorthopädie für Erwachsene erstatten nur für Kosten, die nach Vertragsabschluss dokumentiert wurden.

80–100 % Erstattung für Zahnersatz, Zahnbehandlung und Zahnreinigung der Zahnzusatzversicherung

Die Erstattung von Behandlungskosten für Kieferorthopädie sollten Sie immer nur als Bonus der Zahnzusatzversicherung neben den Hauptleistungen für Zahnersatz (Implantate und Co.), Zahnbehandlung (Wurzelbehandlung & hochwertige Füllungen) sowie professioneller Zahnreinigung sehen.

  • Für die Leistungen empfehlen wir eine Erstattung zwischen 80 und 100 % der Kosten, damit sie einen möglichst geringen Eigenanteil haben.

Wissensdatenbank
Häufig gestellte Fragen

Ist eine Zusatzversicherung mit Kieferorthopädie für Erwachsene sinnvoll?

Wir raten nicht dazu, eine Zahnzusatzversicherung nur für kieferorthopädische Behandlungen abzuschließen. Wissen Sie bereits, dass Sie eine Behandlung in Anspruch nehmen wollen, zahlt die Zahnzusatzversicherung voraussichtlich nicht, da die Behandlung der Fehlstellung, die Sie beheben möchten, bereits angeraten ist.

Daher sollten Sie eine Zahnzusatzversicherung nur dann abschließen, wenn Sie sich grundsätzlich dafür entschieden haben:

  • für den Fall eines Unfalls gegen KFO Kosten abgesichert zu sein
  • für den Fall, dass sich ihre Zähne noch verschieben, abgesichert zu sein
  • auch alle anderen Leistungen des Tarifs, den Sie wählen, intensiv in Anspruch zu nehmen (Implantat statt Brücke, hochwertiges Inlay statt Amalgam-Füllung, 1–2x im Jahr professionelle Zahnreinigung usw.).

Wieso verschieben sich Zähne bei Erwachsenen?

Besonders häufig verschieben sich Zähne auch bei Erwachsenen, wenn:

  • Weisheitszähne zu Verschiebungen der anderen Zähne führen
  • Zahnlücken sich in die angrenzenden Zähne verschieben
  • sich Zähne nach einer beendeten kieferorthopädischen Behandlung wieder verschieben
  • sich ein Unfall ereignet hat, z. B. mit dem Fahrrad, Inline-Skates oder mit dem Auto

Was kostet eine Zahnzusatzversicherung für Erwachsene?

  • Da eine Zahnzusatzversicherung nur dann für kieferorthopädische Maßnahmen erstattet, wenn diese Schäden erst nach Abschluss entstanden sind, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich die Zähne dann noch sehr stark verschieben.
  • Leichte Korrekturen und eine Zahnspange z. B. über 6 Monate oder 1 Jahr ist deutlich günstiger als die Korrektur von starken Fehlstellungen über mehrere Jahre.
  • Die Kosten für eine Korrektur einer leichten Fehlstellung liegen zwischen 1.000 und 1.500 €. Eine aufwändige Korrektur kann schnell bis zu 5.000 € kosten.