15 € Wunsch-gutschein

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der zu versichernden Person ein. Dieses ist wichtig für die Berechnung der Beitragshöhe.

Wovon hängen die Zahnzusatzversicherung Kosten ab?

Die Zahnzusatzversicherung Kosten hingen bis zum 21.12.2012 primär von den abgesichertem Leistungsumfang, dem Eintrittsalter und dem Geschlecht der zu versichernden Person ab. Seit 2013 spielt das Geschlecht allerdings keine Rolle mehr. Es sind nur noch sogenannte Unisex-Tarife erhältlich. Ein hoher Preis ist dabei nie eine Garantie für ein umfassendes Leistungspaket. Ein Vergleich von mehreren Anbietern ist daher empfehlenswert. Bei uns können Sie die Testsieger-Tarife bezüglich ihres Leistungsumfangs gegenüberstellen. Vergleichen Sie in Ruhe die getesteten Tarife, indem Sie Ihr Geburtsdatum einstellen und anschließend den Button „Vergleichen“ anklicken und gleichen Sie die Leistungen mit Ihren persönlichen Ansprüchen ab. So werden Sie die beste Zahnzusatzversicherung für sich finden.

Mehrere Faktoren beeinflussen die Zahnarzt Zusatzversicherung Kosten

Die Zahnzusatzversicherung ist eine Versicherung, die auch in Zukunft, aufgrund der stetig sinkenden Kassenleistungen, immer wichtiger wird. Da die gesetzlichen Krankenkassen die Zahnbehandlungen nur noch in einem Mindestmaß bezahlen, sollte jeder der eine gute Behandlung wünscht, eine Zahnzusatzversicherung besitzen. Dabei hängen die Zahnersatzversicherung Kosten von mehreren Faktoren ab. Besonders folgende Voraussetzungen spielen eine Rolle bei der Preisgestaltung:

  • Alter des Versicherungsnehmers
  • Geschlecht
  • Vorerkrankungen

Beim Alter kann gesagt werden, dass die Zahnzusatzversicherungen Kosten bei einem höheren Eintrittsalter stets größer sind. Jedoch bleibt der Beitrag in der Regel mit steigendem Alter konstant. Dies bedeutet, dass es auf jeden Fall empfehlenswert ist, bereits in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, um somit bei der Zahnzusatzversicherung Kosten sparen zu können. Ebenfalls unterschieden wird beim Geschlecht. Ab dem 21.12.2012 gibt es jedoch die sogenannten Unisex-Tarife. Dies bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt Frauen nicht mehr Geld für ihre Zahnzusatzversicherung zahlen müssen, sondern mit dem männlichen Geschlecht gleichgestellt werden.

Immens wichtig ist es, dass alle Vorerkrankungen im Antragsformular angegeben werden, da nur so die vorvertragliche Anzeigepflicht erfüllt wird und im Leistungsfall auch garantiert ein Leistungspflicht der entsprechenden Versicherungsgesellschaft besteht. Hierbei muss beispielsweise angegeben werden, ob bereits Zahnbehandlungen angeraten sind oder ob schon Zähne fehlen. Die verschiedenen Krankenversicherungsunternehmen reagieren hierauf unterschiedlich: Bei den einen werden diese Leistungen komplett ausgeschlossen, bei den anderen erhöhen sich die Zahnarzt Zusatzversicherung Kosten. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass bereits fehlende Zähne niemals mitversichert sind. Ein Vergleich lohnt sich immer, um bei der Zahnersatz Zusatzversicherung Kosten zu sparen.

Durch unseren Preisvergleich die richtige Versicherung finden

Durch die Eingabe folgender Daten erhält jeder Versicherungsinteressierte eine Auflistung der Kosten für die Zahnzusatzversicherung:

  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • gewünschter Versicherungsbeginn

Anschließend werden alle angebotenen Tarife in einem Preis- und Leistungsvergleich aufgelistet. Empfehlenswert ist eine Sortierung nach Leistung, da im besten Fall alle Teilbereiche der Zahnzusatzversicherung abgesichert sein sollten. Diese sind:

  • Prophylaxe
  • Zahnbehandlung
  • Zahnersatz
  • Kieferorthopädie

Zahnzusatzversicherungen kosten zwar einen monatlichen Beitrag, doch diesen aufzubringen lohnt sich durchaus. So wird bei anstehenden Zahnbehandlungen ein Teil der Kosten übernommen und der Patient muss sich nicht für das minderwertige Material, welches von den gesetzlichen Krankenkassen gezahlt wird, entscheiden. Welche Höhe bei den privaten Rechnungen übernommen wird, liegt an der abgesicherten Leistung der privaten Zahnversicherung. Bei unserem Leistungsvergleich ist hierbei festzustellen, dass diese variiert zwischen 50%-100%. Für eine hohe Kostenübernahme spielen aber auch oftmals noch andere Faktoren eine Rolle: So muss beispielsweise ein Bonusheft über die letzten Jahre vorgelegt werden oder es darf ein Mindestalter, beispielsweise bei kieferorthopädischen Behandlungen, nicht überschritten sein.

Zahnversicherungen bezüglich Kosten und Leistungen vergleichen

Um die Kosten für eine Zahnzusatzversicherung genau vergleichen zu können, bietet unser Tarifvergleich die Möglichkeit, die jeweiligen Tarifdetails einer Absicherung zu analysieren und gegenüberzustellen. Durch Klicken auf das Symbol Tarifdetails erscheinen die Tarifbedingungen der unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften. Dabei kann nicht nur ein Tarif ganz genau angeschaut werden. Durch den Leistungsvergleich können vielmehr unterschiedliche Preis- und Leistungsvarianten direkt gegenübergestellt werden. Die private Zahnzusatzversicherung mit Kosten und Leistungen kann hierbei schnell und einfach verglichen werden, sodass eine Entscheidung für den richtigen Tarif schnell herbeigeführt werden kann.

Schnell für den passenden Tarif entscheiden

Wer sich Gedanken über eine Zahnzusatzversicherung macht, der sollte mit dem Abschluss nicht zu lange warten. Da, wie bereits erwähnt, dass Alter sowie Vorerkrankungen eine große Rolle für die Zahnversicherung Kosten spielen. Dies bedeutet, dass wer zu lange wartet, mit höheren Preisen rechnen muss. Eine Zahnzusatzversicherung kann zudem in jedem Alter in Anspruch genommen werden, sodass ein Abschluss in jungen Jahren durchaus empfehlenswert ist. Zudem richten sich in der Regel die Kosten einer Zahnzusatzversicherung und deren Leistungserbringung nach Wartezeiten, der sogenannten Zahnstaffel, sodass diese ebenfalls bei der Wahl eines Tarifes berücksichtigt werden sollten.