15 € Wunsch-gutschein

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der zu versichernden Person ein. Dieses ist wichtig für die Berechnung der Beitragshöhe.

Barmer Zahnzusatzversicherung Vergleich | Test (09/2018)

Die Barmer ist ein gesetzlicher Krankenversicherer, mit Filialen und Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet. Um die bestehenden Versorgungslücken im Krankenversicherungsbereich seiner Versicherten durch private Vorsorgeprodukte schließen zu können, arbeitet die Barmer mit einem großen deutschen Versicherungsunternehmen aus Coburg als Kooperationspartner zusammen. Die dargestellten Produkte, die als Zahnzusatzversicherung der Barmer angeboten werden, sind im eigentlichen Sinne Tarife dieses Versicherers zu Gruppenkonditionen.

Auf dieser Seite finden Sie alle Tarife, die als Barmer Zahnzusatzversicherung von der Barmer Krankenversicherung vertrieben werden. Bei den verschiedenen Tarifvarianten der Barmer Zahnzusatzversicherung, handelt es sich um die Zahnzusatzversicherungen eines großen deutschen Versicherungsunternehmens aus Coburg, zu vergünstigten Gruppenkonditionen. Die Leistungen sind jedoch identisch. Neben der Zusammenfassung der Leistungsmerkmale der einzelnen Tarife und deren Testurteile, können Sie auch detaillierte Leistungsinformationen zu den einzelnen Tarifen studieren, indem Sie auf einen bestimmten Tarif klicken. Zudem ist auch der Vergleich, mit über 200 weiteren Zahnzusatzversicherungen möglich und von dieser Seite aus zu erreichen.

Alle Tarife der Barmer Versicherung

Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen

Zusammenfassung der Barmer Tarifbedingungen

Leistungen:

Aufnahmekriterien:

Beitragssätze:

Kalkulation:

Wartezeiten und Zahnstaffel:

Ausgezeichnete Tarife

Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen
Testurteil
07.2017
Details anzeigen

Leistungen der Barmer Zahnzusatzversicherung

Die Barmer Zahnzusatzversicherungen, gibt es in drei verschiedenen Tarifausprägungen. Während die Tarife GZZPlus und GZZ reine Zahnersatz Zusatzversicherungen darstellen, sieht der leistungsstärkste Tarif der Barmer Zahnzusatzversicherung, mit der Bezeichnung GZZPremiumPlus, zusätzlich Leistungen für die Bereiche Prophylaxe und Zahnbehandlung vor. Da es sich um eine Kooperation im Bereich Zahnzusatzversicherung zwischen einem großen Versicherungsunternehmen aus Coburg und der Barmer handelt, sind die Leistungssätze identisch mit den eigenen Zahntarifen dieses Versicherers. Festzuhalten ist, dass keine Zahnzusatzversicherung der Barmer eine Leistung für kieferorthopädische Behandlungsmaßnahmen vorsieht. Daher kann die Personengruppe der Kinder und Jugendlichen nicht adäquat durch einen dieser Tarif abgesichert werden. Aus gleichem Grund ist auch für Familien, die auf der Suche nach einer Absicherung für ihre Lieben sind, keine Zahnversicherung der Barmer zu empfehlen.

Aufnahmekriterien der Barmer Zahnzusatzversicherung

Wie bei vielen anderen Zahnzusatzversicherungen auch, werden bei Antragstellung einer Zahnzusatzversicherung der Barmer auch Gesundheitsfragen gestellt, um das versicherungstechnische Risiko zu kalkulieren. Allerdings wird nur eine konkrete Frage gestellt. Diese lautet: Sind derzeit zahnärztliche Behandlungen geplant, angeraten oder werden solche durchgeführt. Fragen nach fehlenden Zähnen oder nach bestehendem Zahnersatz, wie sie sonst so oft zu finden sind, werden nicht gestellt. Sollte jedoch diese eine Frage mit ja beantwortet werden, ist davon auszugehen, dass der Antrag von der Versicherungsgesellschaft nicht angenommen wird. Zudem ist zu erwähnen, dass die von der Barmer angebotenen Tarife zu Gruppenkonditionen, nur von Mitgliedern (Versicherten) der Barmer abgeschlossen werden können. Aus diesem Grund können sie aktuell, auch nur vor Ort in der Barmer Geschäftsstelle beantragt werden.

Beitragssätze der Barmer Zahnzusatzversicherung

Die Beitragshöhe unterscheidet sich zum Teil stark bei den drei Tarifvarianten, was allerdings an der Unterschiedlichkeit des abgesicherten Leistungsumfangs liegt. Zusätzlich bestimmt noch das Eintrittsalter die Höhe der zu leistenden Beiträge. Ältere Antragsteller zahlen dabei für gleiche Leistungen mehr, als jüngere. Die Begründung hierfür liefert das versicherungstechnische Risiko, was mit zunehmendem Lebensalter steigt.

Kalkulation der Barmer Zahnzusatzversicherung

Jede Zahnzusatzversicherung der Barmer, ist nach Art der Schadenversicherung kalkuliert. Somit werden keine Altersrückstellungen gebildet, die dafür sorgen, dass die Beiträge während der Vertragslaufzeit nicht altersbedingt angepasst werden. Somit müssen Versicherte dieser Tarife mit Beitragsanpassungen kalkulieren.

Wartezeiten und Zahnstaffel der Barmer Zahnzusatzversicherung

Während der geltenden Wartezeiten, besteht kein Leistungsanspruch gegenüber der Versicherung. Die allgemeinen Wartezeiten betragen 3 Monate und gelten für Zahnbehandlungsmaßnahmen und Inlays. Für Zahnersatz gilt eine besondere Wartezeit. Sie beträgt 8 Monate. Sollte während der geltenden Wartezeiten ein Unfallereignis dazu führen, dass Behandlungsmaßnahmen notwendig werden, entfallen diese und die Leistungen werden erbracht. Zusätzlich gilt bei jeder Zahnversicherung der Barmer eine Zahnstaffel. Diese regelt bei den beiden Tarifen GZZPlus und GZZPremiumPlus die maximalen Erstattungshöhen in den ersten 5 Jahren. Beim Tarif GZZ gilt die Zahnstaffel für die komplette Vertragslaufzeit und sieht eine maximale Erstattung von 1000 Euro je Kalenderjahr vor.