Ein Service der:
Bekannt aus:

Württembergische Zahnzusatzversicherung ZGU70+ZBU

Tarif ZGU70+ZBU
  • Prophylaxe 100%
  • Zahnbehandlung 50-100%
  • Zahnersatz 70-80%

36,73 € monatlich

Weiter »

Nochmals alle Testsieger unabhängig miteinander vergleichen

VERGLEICH
Tarifbewertung nach dem eigenen VDD Smartranking
Externe Bewertungen
  • VDD Smartranking vom
  • Punkte: 24.00/35
69% = Befriedigend
  • Info  Finanztest
    "Gut Gesamtnote 1.9"
  • Info  Ökotest
    Nicht bewertet
Tarifdetails der Württembergische Zahnzusatzversicherung im Überblick
Prophylaxe

Smartranking: 8.00 / 8

Tarifleistungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZBU

2. Versicherungsleistungen

2 .2 Zahnbehandlung

Als Zahnbehandlung gelten allgemeine zahnärztliche Leistungen, prophylaktische, konservierende und chirurgische Leistungen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ) sowie Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums einschließlich gezielter Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Erstattungsfähig sind auch Aufwendungen für Schienen- und Aufbissbehelfe, soweit sie nicht im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung entstanden sind (vgl . Ziff . 2 .4) .

2 .1 Höhe der Leistungen

Erstattungsfähig sind 100 % der Aufwendungen für Zahnbehandlung, soweit die Gebühren im Rahmen der Höchstsätze der jeweils gültigen amtlichen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) liegen und deren Bemessungsgrundsätzen entsprechen. Der Erstattungsbetrag ist zusammen mit den Leistungen der GKV sowie mit Leistungen aus anderen Versicherungstarifen auf 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Werden bestehende Ansprüche gegenüber der GKV nicht geltend gemacht oder erbringt die GKV nur deshalb keine Leistung, weil ein Zahnarzt ohne Kassenzulassung gewählt wurde, ist der Erstattungsbetrag auf 50 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Von der GKV abgezogene Selbstbehalte nach § 53 SGB V* sind nicht erstattungsfähig.

Anmerkung der Redaktion

Laut telefonischer Auskunft durch die Württembergische werden die Kosten für Zahnprophylaxe ohne Summenbegrenzungen übernommen

Zahnersatz

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZGU

Versicherungsleistungen

Erstattungsfähig sind Aufwendungen für Zahnersatz

Erstattet werden in Tarifstufe ZGU70 70 %,

zusammen mit den Leistungen des Sozialversicherungsträgers oder eines anderen privaten Krankenversicherers jedoch höchstens 80 % der tatsächlich entstandenen erstattungsfähigen Aufwendungen.

Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

  • 1 000 EUR in den ersten 12 Monaten,

  • 2 000 EUR in den ersten 24 Monaten,

  • 3 000 EUR in den ersten 36 Monaten und

  • 4 000 EUR in den ersten 48 Monaten

ab Versicherungsbeginn des Tarifs .

Diese Regelung gilt nicht für erstattungsfähige Aufwendungen, die nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Weiland schreibt:

Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet in vollem Umfang für die entstandenen Kosten aus dem Leistungsbereich Prophylaxe. Hierbei ist zu bemerken, dass im Gegensatz zu den üblichen Anwendungen vieler anderer Versicherer, auf eine summenmäßige Begrenzung der Jahresleistungen verzichtet wird und Versicherte dementsprechend nicht fürchten müssen von unerwarteten Kosten überrascht zu werden. Darum erhält dieser Tarif folgerichtig auch die volle Punktzahl im VDD Smart Ranking.

Zahnbehandlung

Smartranking: 8.00 / 10

Tarifleistungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZBU

2. Versicherungsleistungen

2 .2 Zahnbehandlung

Als Zahnbehandlung gelten allgemeine zahnärztliche Leistungen, prophylaktische, konservierende und chirurgische Leistungen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ) sowie Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums einschließlich gezielter Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Erstattungsfähig sind auch Aufwendungen für Schienen- und Aufbissbehelfe, soweit sie nicht im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung entstanden sind (vgl . Ziff . 2 .4) .

2 .1 Höhe der Leistungen

Erstattungsfähig sind 100 % der Aufwendungen für Zahnbehandlung, soweit die Gebühren im Rahmen der Höchstsätze der jeweils gültigen amtlichen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) liegen und deren Bemessungsgrundsätzen entsprechen. Der Erstattungsbetrag ist zusammen mit den Leistungen der GKV sowie mit Leistungen aus anderen Versicherungstarifen auf 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Werden bestehende Ansprüche gegenüber der GKV nicht geltend gemacht oder erbringt die GKV nur deshalb keine Leistung, weil ein Zahnarzt ohne Kassenzulassung gewählt wurde, ist der Erstattungsbetrag auf 50 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Von der GKV abgezogene Selbstbehalte nach § 53 SGB V* sind nicht erstattungsfähig.

2 .3 Akupunktur , Hypnose, Vollnarkose

Aufwendungen für Akupunktur oder Hypnose zur Schmerzbehandlung sowie Aufwendungen für die Durchführung einer Vollnarkose werden vom Versicherer mit bis zu 200 EUR je Versicherungsjahr bezuschusst, sofern sie im direkten Zusammenhang mit einer Zahnbehandlung nach Ziff. 2.2 entstanden sind.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Weiland schreibt:

Der Bereich Zahnbehandlung wird bei dieser Zahnzusatzversicherung der Württembergische durch den Tarifbaustein ZBU abgesichert. Dieser ersetzt generell 100 Prozent der durch Behandlungen wie Zahnfüllungen oder Parodontosebehandlungen hervorgerufenen Aufwendungen. Dieser Satz reduziert sich jedoch auf 50 Prozent, wenn Leistungen empfangen werden, die von einem Arzt ohne Kassenzulassung durchgeführt wurden oder wenn Leistungen gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung nicht geltend gemacht wurden. Insgesamt ist die Leistung dieser Württembergische Zahnversicherung als gut einzustufen und so erhält diese folgerichtig 8 der 10 möglichen Punkte im VDD Smart Ranking.

Zahnersatz

Smartranking: 8.00 / 12

Tarifleistungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZGU

Versicherungsleistungen

Erstattungsfähig sind Aufwendungen für Zahnersatz

Erstattet werden in Tarifstufe ZGU70 70 %,

zusammen mit den Leistungen des Sozialversicherungsträgers oder eines anderen privaten Krankenversicherers jedoch höchstens 80 % der tatsächlich entstandenen erstattungsfähigen Aufwendungen.

Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

  • 1 000 EUR in den ersten 12 Monaten,

  • 2 000 EUR in den ersten 24 Monaten,

  • 3 000 EUR in den ersten 36 Monaten und

  • 4 000 EUR in den ersten 48 Monaten

ab Versicherungsbeginn des Tarifs .

Diese Regelung gilt nicht für erstattungsfähige Aufwendungen, die nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Weiland schreibt:

Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet auch für Aufwendungen aus dem Bereich Zahnersatz. Alle, diese Behandlungsart betreffenden, Kosten werden von der Gesellschaft zu generell 70 Prozent übernommen. Zu beachten ist, dass zusammen mit einer eventuellen Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung 80 Prozent des gesamten Rechnungsbetrages nicht überschritten werden dürfen. Mit diesen Leistungen erhält dieser Tarif 8 von 12 möglichen Punkten im VDD Smart Ranking.

Kieferorthopädie

Smartranking: 0.00 / 5

Tarifleistungen
Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet nicht für kieferorthopädische Maßnahmen.
Interpretation Dipl. -Vw. Lars Weiland schreibt:

Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet nicht für Kosten aus kieferorthopädischen Behandlungen. Sollten Sie sich für diese Absicherung interessieren, ist es sinnvoll sich nach einem alternativen Tarif umzusehen, der diesen Kostenbereich mit abdeckt, damit Sie im Falle des Falles nicht von hohen Rechnungen überrascht werden. Dieser Tarif erhält durch die fehlende Leistung auch keine Punkte im VDD Smart Ranking in dieser Kategorie und ist zudem für Kinder und Jugendliche nicht empfehlenswert.

Erstattung Zahnersatz - Zahnstaffel

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZGU

Versicherungsleistungen

Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

  • 1 000 EUR in den ersten 12 Monaten,

  • 2 000 EUR in den ersten 24 Monaten,

  • 3 000 EUR in den ersten 36 Monaten und

  • 4 000 EUR in den ersten 48 Monaten

ab Versicherungsbeginn des Tarifs .

Diese Regelung gilt nicht für erstattungsfähige Aufwendungen, die nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind.

Zahnstaffel

Copyright © 2014

Alle Angaben ohne Gewähr.

Die dargestellten Inhalte beruhen auf den AVB und Tarifbedingungen der Versicherungsgesellschaft und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Autor: Dipl.-Vw. Lars Weiland - Google+

Kostenlose Beratung

Mo. bis Fr. 9:30 - 18:30 Uhr
  • Telefon Support
  • Email Support
Telefon
Servicehotline
Email
Kosenlose Beratung via Email:

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet Regelversorgung und Festkostenzuschuss?
Seit der Reformierung der Leistungserbringung der gesetzlichen Krankenversicherung im Jahr 2005, basiert die Erstattung für zahnärztliche Behandlungsmaßnahmen auf der sogenannten Regelversorgung. Die Regelversorgung stellt die wirtschaftlich günstigste Versorgungsform dar. Der Erstattungssatz wird als Festkostenzuschuss bezeichnet. Im Leistungsfall, zum Beispiel eine Zahnersatzmaßnahme, werden 50 % der sogenannten Regelversorgung erstattet. Durch das Bonusheft erhöht sich dieser Prozentsatz um 20 (5 Kalenderjahre) oder 30 Prozentpunkte (10 Kalenderjahre.)
Was ist die beste Zahnzusatzversicherung?
Was die beste Zahnzusatzversicherung für Sie ist, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt und nutzen Sie präventive Behandlungsmaßnahmen, wie bspw. die professionelle Zahnreinigung (PZR), dann empfiehlt sich in der Regel ein Komplettschutz. Hier haben wir für Sie die Preis und Leistungssieger in unserer Vergleichsdarstellung markiert. Ist für Sie rein die Absicherung gegen sehr hohe Kosten die durch Zahnersatz verursacht werden können interessant, lohnt es sich im Vergleich auch andere Tarife gegenüberzustellen.
Können fehlende Zähne mitversichert werden?
Bei einer Zahnzusatzversicherung ist es grundsätzlich so, dass bereist vor Antragstellung diagnostizierte Erkrankungen oder bereits bekannte oder geplante Zahnbehandlungsmaßnahmen nicht versichert sind. Fehlende Zähne können jedoch bei einigen Tarifen mitversichert werden. Bei den meisten Tarifen wird dafür ein zusätzlicher Beitragszuschlag pro fehlendem Zahn erhoben. Bei unserem Preis-Leistungssieger bspw., dem Tarif AXA DENT Premium-U, kann sogar 1 fehlender Zahn ohne Leistungseinschränkungen mitversichert werden.
Ist eine private Zahnzusatzversicherung überhaupt sinnvoll?
Oft wird gefragt, ob eine Zahnzusatzversicherung grundsätzlich sinnvoll ist? Die Antwort kann in diesem Fall nur lauten: Es kommt drauf an. Diese Form der privaten Vorsorge ist in jedem Fall grundsätzlich sinnvoll, wenn der persönliche Bedarf bewusst bekannt ist und darauf basierend der optimale Tarif gewählt wird. Wir haben versucht ihnen durch unsere Analysen zu den einzelnen Tarifen die Vor- und Nachteile der einzelnen Zahnzusatzversicherungen aufzuzeigen, um eine valide Entscheidungsgrundlage für alle Verbraucher zu schaffen, die monatlich einen kleinen Betrag in ihre Zahngesundheitsvorsorge investieren möchten.

Für Kinder

Die richtigen Kieferorthopädieleistungen sind entscheidend

Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Zahnzusatzversicherung für Kinder sind, könnten die Informationen in unserem Ratgeberbereich (LINK Kinder-Ratgeber) eventuell interessant sein. Der für Kinder sehr wichtige Leistungsbaustein Kieferorthopädie, wird hier detailliert erläutert und alle Tarifdetails der besten 20 Kinder Zahnzusatzversicherungen tabellarisch dargestellt. Folgend haben wir für Sie die besten 3 Tarife für Kinder aufgelistet.

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

  1. Deutsche Familienversicherungen Kinder Zahn Schutzbrief Premium
  2. UKV Zahn Premium
  3. Bayerische Versicherungskammer Zahn Premium

Komplettschutz

Empfohlen für Erwachsene

Der Komplettschutz ist die seit einiger Zeit stetig stärker zu findende Form von Zahnzusatzversicherungen. Diese Gruppe umfasst in der Regel alle Leistungsbereiche, wie Prophylaxeleistungen, Zahnbehandlungsmaßnahmen, Zahnersatzleistungen und Kieferorthopädie. Den Komplettschutz gibt es dabei in verschiedenen Ausprägungen. Unsere Preis und Leistungssieger gehören dabei zu der Gruppe „Komplettschutz-Premiumtarife“. Sie zeichnen sich dabei insbesondere durch eine Rund-um-Absicherung in den Bereichen Prophylaxe, Zahnersatz und Zahnbehandlung aus. Folgend haben wir für Sie die besten 3 Tarife dieses Segments aufgelistet.

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

  1. AXA DENT Premium-U
  2. Münchener Verein 571+572+573+574
  3. ARAG DentalPro Z100

Nur Zahnersatz

Empfohlen für ältere Menschen

Gerade von älteren Verbrauchern, wird immer wieder nach Tarifen gefragt, die lediglich den Bereich Zahnersatz absichern. Nicht zuletzt stellt solch ein Tarif auch in der Regel eine kostengünstigere Alternative dar, al ein Komplettschutz mit vergleichbaren Zahnersatzleistungen. Bei der Suche nach der passenden Zahnzusatzversicherung für Zahnersatz sollte jedoch auf die Leistungshöhe geachtet werden. Nicht bei allen Zahnersatztarifen, sind hochwertige moderne Versorgungsformen wie bspw. Implantate oder Vollkeramikkronen im ausreichenden Maße abgesichert. Folgend haben wir für Sie die 3 Leistungssieger in diesem Bereich zusammengefasst.

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

  1. Münchener Verein 571
  2. DKV KDT85
  3. INTER Z90

Ohne Wartezeit

Sofortiger Versicherungsschutz ab Beginn

Mittlerweile gibt es diverse Tarife, die keine Wartezeit vorsehen. Dies bedeutet, dass Versicherte nicht erst mehrere Monate warten müssen, um beispielsweise eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Allerdings sollten selbstverständlich auch andere Leistungsdetails bei der Auswahl des passenden Tarifs beachtet werden. Tarifvarianten ohne Wartezeit findet man sowohl im Komplettschutzsegment, als auch im Bereich der Zahnzusatzversicherung, die lediglich Zahnersatz absichern. Folgend haben wir Ihnen die besten 3 Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit des Segments „Premium-Komplettschutz“ dargestellt.

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

  1. Münchener Verein 571+572+573+574
  2. R+V Z1U+ZV
  3. INTER Z90

Zahnersatz Sofortleistung

Nur bedingt zu empfehlen

Für alle diejenigen, die erst an eine Zahnzusatzversicherung denken wenn die Diagnose vom Zahnarzt bereits gestellt wurde, gab es bis in die jüngste Vergangenheit keine Möglichkeit eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, die diesen bekannten Fall absichert. Seit einiger Zeit wirbt die ERGO Direkt mit ihrer Tarifvariante „Zahnersatz Sofort“, dass auch bereits diagnostizierte Behandlungsmaßnahmen abgedeckt sind. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass dieser Tarif lediglich den Festkostenzuschuss der gesetzlichen Krankenversicherung abdeckt. Wem das reicht und wer sich zudem in einer laufenden Behandlungsmaßnahme befindet oder eine solche bereits angeraten ist, der sollte prüfen, ob dieser Tarif eventuell eine Option für den persönlichen Fall darstellt.

Ohne Gesundheitsfragen

Empfohlen bei aktuellen Behandlungsmaßnahmen

Die am Markt erhältlichen Zahnzusatzversicherungen lassen sich grundsätzlich in zwei Gruppen klassifizieren. Zum einen gibt es Tarife bei denen bei Antragstellung eine Gesundheitsprüfung in Form von Fragen zur Zahn- und Mundgesundheit stattfindet. Zum anderen die Tarifvarianten, die ohne eine solche Gesundheitsprüfung auskommen. Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen, sind gerade für diejenigen interessant, die sich aktuell in einer Behandlungsmaßnahme befinden oder bei denen beispielsweise bereits mehr als 3 Zähne fehlen und noch nicht ersetzt sind. Folgend haben wir Ihnen die besten 3 Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen des Segments „Premium-Komplettschutz“ dargestellt.

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

  1. Münchener Verein 571+572+573+574
  2. R+V Z1U+ZV
  3. ERGO Direkt Premium