Persönliche Beratung
030 - 246 320 21
Mo. bis Fr. 9.30 - 18.30 Uhr

Württembergische Zahnzusatzversicherung ZGU70+ZBU

Tarif ZGU70+ZBU
  • Prophylaxe 100%
  • Zahnbehandlung 50-100%
  • Zahnersatz 70-80%

36,73 € monatlich

Weiter »

Nochmals alle Testsieger unabhängig miteinander vergleichen

VERGLEICH
Tarifbewertung nach dem eigenen VDD Smartranking
Externe Bewertungen
  • VDD Smartranking vom
  • Punkte: 24.00/35
69% = Befriedigend
  • Info  Finanztest
    "Nicht bewertet Gesamtnote 0.0"
  • Info  Ökotest
    Nicht bewertet
Tarifdetails der Württembergische Zahnzusatzversicherung im Überblick
Prophylaxe

Smartranking: 8.00 / 8

Tarifleistungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZBU

2. Versicherungsleistungen

2 .2 Zahnbehandlung

Als Zahnbehandlung gelten allgemeine zahnärztliche Leistungen, prophylaktische, konservierende und chirurgische Leistungen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ) sowie Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums einschließlich gezielter Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Erstattungsfähig sind auch Aufwendungen für Schienen- und Aufbissbehelfe, soweit sie nicht im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung entstanden sind (vgl . Ziff . 2 .4) .

2 .1 Höhe der Leistungen

Erstattungsfähig sind 100 % der Aufwendungen für Zahnbehandlung, soweit die Gebühren im Rahmen der Höchstsätze der jeweils gültigen amtlichen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) liegen und deren Bemessungsgrundsätzen entsprechen. Der Erstattungsbetrag ist zusammen mit den Leistungen der GKV sowie mit Leistungen aus anderen Versicherungstarifen auf 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Werden bestehende Ansprüche gegenüber der GKV nicht geltend gemacht oder erbringt die GKV nur deshalb keine Leistung, weil ein Zahnarzt ohne Kassenzulassung gewählt wurde, ist der Erstattungsbetrag auf 50 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Von der GKV abgezogene Selbstbehalte nach § 53 SGB V* sind nicht erstattungsfähig.

Anmerkung der Redaktion

Laut telefonischer Auskunft durch die Württembergische werden die Kosten für Zahnprophylaxe ohne Summenbegrenzungen übernommen

Zahnersatz

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZGU

Versicherungsleistungen

Erstattungsfähig sind Aufwendungen für Zahnersatz

Erstattet werden in Tarifstufe ZGU70 70 %,

zusammen mit den Leistungen des Sozialversicherungsträgers oder eines anderen privaten Krankenversicherers jedoch höchstens 80 % der tatsächlich entstandenen erstattungsfähigen Aufwendungen.

Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

  • 1 000 EUR in den ersten 12 Monaten,

  • 2 000 EUR in den ersten 24 Monaten,

  • 3 000 EUR in den ersten 36 Monaten und

  • 4 000 EUR in den ersten 48 Monaten

ab Versicherungsbeginn des Tarifs .

Diese Regelung gilt nicht für erstattungsfähige Aufwendungen, die nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet in vollem Umfang für die entstandenen Kosten aus dem Leistungsbereich Prophylaxe. Hierbei ist zu bemerken, dass im Gegensatz zu den üblichen Anwendungen vieler anderer Versicherer, auf eine summenmäßige Begrenzung der Jahresleistungen verzichtet wird und Versicherte dementsprechend nicht fürchten müssen von unerwarteten Kosten überrascht zu werden. Darum erhält dieser Tarif folgerichtig auch die volle Punktzahl im VDD Smart Ranking.

Zahnbehandlung

Smartranking: 8.00 / 10

Tarifleistungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZBU

2. Versicherungsleistungen

2 .2 Zahnbehandlung

Als Zahnbehandlung gelten allgemeine zahnärztliche Leistungen, prophylaktische, konservierende und chirurgische Leistungen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ) sowie Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums einschließlich gezielter Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Erstattungsfähig sind auch Aufwendungen für Schienen- und Aufbissbehelfe, soweit sie nicht im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung entstanden sind (vgl . Ziff . 2 .4) .

2 .1 Höhe der Leistungen

Erstattungsfähig sind 100 % der Aufwendungen für Zahnbehandlung, soweit die Gebühren im Rahmen der Höchstsätze der jeweils gültigen amtlichen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) liegen und deren Bemessungsgrundsätzen entsprechen. Der Erstattungsbetrag ist zusammen mit den Leistungen der GKV sowie mit Leistungen aus anderen Versicherungstarifen auf 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Werden bestehende Ansprüche gegenüber der GKV nicht geltend gemacht oder erbringt die GKV nur deshalb keine Leistung, weil ein Zahnarzt ohne Kassenzulassung gewählt wurde, ist der Erstattungsbetrag auf 50 % der erstattungsfähigen Aufwendungen begrenzt. Von der GKV abgezogene Selbstbehalte nach § 53 SGB V* sind nicht erstattungsfähig.

2 .3 Akupunktur , Hypnose, Vollnarkose

Aufwendungen für Akupunktur oder Hypnose zur Schmerzbehandlung sowie Aufwendungen für die Durchführung einer Vollnarkose werden vom Versicherer mit bis zu 200 EUR je Versicherungsjahr bezuschusst, sofern sie im direkten Zusammenhang mit einer Zahnbehandlung nach Ziff. 2.2 entstanden sind.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Der Bereich Zahnbehandlung wird bei dieser Zahnzusatzversicherung der Württembergische durch den Tarifbaustein ZBU abgesichert. Dieser ersetzt generell 100 Prozent der durch Behandlungen wie Zahnfüllungen oder Parodontosebehandlungen hervorgerufenen Aufwendungen. Dieser Satz reduziert sich jedoch auf 50 Prozent, wenn Leistungen empfangen werden, die von einem Arzt ohne Kassenzulassung durchgeführt wurden oder wenn Leistungen gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung nicht geltend gemacht wurden. Insgesamt ist die Leistung dieser Württembergische Zahnversicherung als gut einzustufen und so erhält diese folgerichtig 8 der 10 möglichen Punkte im VDD Smart Ranking.

Zahnersatz

Smartranking: 8.00 / 12

Tarifleistungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZGU

Versicherungsleistungen

Erstattungsfähig sind Aufwendungen für Zahnersatz

Erstattet werden in Tarifstufe ZGU70 70 %,

zusammen mit den Leistungen des Sozialversicherungsträgers oder eines anderen privaten Krankenversicherers jedoch höchstens 80 % der tatsächlich entstandenen erstattungsfähigen Aufwendungen.

Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

  • 1 000 EUR in den ersten 12 Monaten,

  • 2 000 EUR in den ersten 24 Monaten,

  • 3 000 EUR in den ersten 36 Monaten und

  • 4 000 EUR in den ersten 48 Monaten

ab Versicherungsbeginn des Tarifs .

Diese Regelung gilt nicht für erstattungsfähige Aufwendungen, die nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet auch für Aufwendungen aus dem Bereich Zahnersatz. Alle, diese Behandlungsart betreffenden, Kosten werden von der Gesellschaft zu generell 70 Prozent übernommen. Zu beachten ist, dass zusammen mit einer eventuellen Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung 80 Prozent des gesamten Rechnungsbetrages nicht überschritten werden dürfen. Mit diesen Leistungen erhält dieser Tarif 8 von 12 möglichen Punkten im VDD Smart Ranking.

Kieferorthopädie

Smartranking: 0.00 / 5

Tarifleistungen
Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet nicht für kieferorthopädische Maßnahmen.
Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Diese Württembergische Zahnzusatzversicherung leistet nicht für Kosten aus kieferorthopädischen Behandlungen. Sollten Sie sich für diese Absicherung interessieren, ist es sinnvoll sich nach einem alternativen Tarif umzusehen, der diesen Kostenbereich mit abdeckt, damit Sie im Falle des Falles nicht von hohen Rechnungen überrascht werden. Dieser Tarif erhält durch die fehlende Leistung auch keine Punkte im VDD Smart Ranking in dieser Kategorie und ist zudem für Kinder und Jugendliche nicht empfehlenswert.

Erstattung Zahnersatz - Zahnstaffel

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Tarif ZGU

Versicherungsleistungen

Die erstattungsfähigen Aufwendungen sind begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

  • 1 000 EUR in den ersten 12 Monaten,

  • 2 000 EUR in den ersten 24 Monaten,

  • 3 000 EUR in den ersten 36 Monaten und

  • 4 000 EUR in den ersten 48 Monaten

ab Versicherungsbeginn des Tarifs .

Diese Regelung gilt nicht für erstattungsfähige Aufwendungen, die nachweislich auf einen Unfall zurückzuführen sind.

Zahnstaffel

Copyright © 2014

Alle Angaben ohne Gewähr.

Die dargestellten Inhalte beruhen auf den AVB und Tarifbedingungen der Versicherungsgesellschaft und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Autor: Dipl.-Vw. Lars Krüger - Google+